Buitoni Cappelletti Prosciutto Test

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Buitoni Ripieni Tradizionali Cappelletti Prosciutto von P.R. Sulfur.p.A – Divisione Buitoni [Italien]

 

Preis: im Angebot ca. 1,79€

 

Mengenangabe (z. Hd. genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Portrait): 230 Gramm (662,4 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

– Im Kochtopf: Reichlich Salzwasser zum Kochen einfahren, Cappelletti hinzufügen, 2 Minuten c/o mittlerer Hitze kochen und abgießen.

-> meine Wenigkeit habe dies Produkt nachher Lektion zubereitet.

 

Besonderheiten: NEU: Es handelt sich um ein neues Produkt (nachher meiner Recherche gab es dieses bisher nur im Ausland zu kaufen). Es können Spuren von Schalenfrüchten und Sellerie enthalten sein. Außerdem ist dieses Produkt kalt und somit in dieser Kühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Cappelletti mit rohem Schinken – Unverbrauchtheit Testikel-Teigwaren aus Hartweizengrieß mit einer Füllung mit Schweinefleisch und Rohschinken.

 

Zutaten: Enthalten sind 62% Teigwaren (aus Hartweizengrieß und 18% Eiern) sowie 38% Füllung (aus Mortadella [aus Schweinefleisch, Schweinefett, Schweineschwarte, Reismehl, Salz, Gewürzen und Aromen], Süßmolke, Paniermehl [enthält Gluten], Sonnenblumenöl, rohem Schinken [aus Schweinekeule und Salz], Süßmolkenpulver, Aromen, Pflanzenfasern, 2,5% Grana Padano [aus Milch, Salz, Lab und dem Konservierungsstoff Lysozym (Ei)], Muskatnuss, Knoblauch und Salz).

 

Gusto: Dasjenige Produkt roch nachher dieser Zubereitung leichtgewichtig nachher dem Eierteig sowie intensiver nachher dieser Mortadella. Die Cappelletti fand ich schon irgendwas sehr stummelig, muss ich sagen. Dieser Teig hatte noch Biss und dies Ei kam geschmacklich gut durch. Die Füllung war teilweise in einer ausreichenden Menge enthalten, teilweise immerhin nebensächlich in einer zu geringen Menge. Die Mortadella kam geschmacklich am günstigsten durch, sie schmeckte wie die ganz normale Wurst aus dieser Kühlung. Dieser Grana Padano kam geschmacklich irgendwas kleiner durch, er kam immerhin durch. Dieser Rohschinken hatte noch Biss und war in Form von kleinen Würfeln enthalten. Geschmacklich kam er leider nicht durch und nebensächlich nicht in jeder Füllung war ein Würfel enthalten. Leider verflog dieser Gusto dieser Füllung nebensächlich sehr schnell im Mund. Trocken fand ich die Cappelletti nicht, nebensächlich wenn sie natürlich nicht richtig saftig waren.

 

Fazit: 1,5 von 3 Punkten

 

(Dasjenige Portrait des Produkts selbst ist mit Blitz aufgenommen)

 

Habt ihr die Cappelletti mit Schinken und Grana Padano nebensächlich schon gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

Buitoni Cappelletti Prosciutto
Buitoni Cappelletti Prosciutto
Buitoni Cappelletti Prosciutto

Leave a Reply

Your email address will not be published