Giovanni Rana Pfannen-Gnocchi Rosmarin Test

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Giovanni Rana Pfannen-Gnocchi soft & kross Rosmarin / Romarin von Pastificio RANA Sulfur.p.A. [Italien]

 

Preis: Normalpreis ca. 2,49€

 

Mengenangabe (zu Händen genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Skizze): 300 Gramm (813 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

– In jener Tiegel: Irgendwas Butter oder extra natives Olivenöl in einer beschichteten Tiegel heiß machen. Pfannen-Gnocchi in die Tiegel verschenken und zwischen mittlerer Hitze ca. 5 Minuten rösten. Gelegentlich umrühren zu Händen eine gleichmäßige goldbraune Kruste. Schlechtweg servieren.

-> Selbst habe dies Produkt nachher Anweisung zubereitet, jedoch zu Händen 7 Minuten gesotten.

 

Besonderheiten: NEU: Es handelt sich um ein neues Produkt! Dasjenige Produkt ist evtl. zu Händen Vegetarier (vegetarisch) probat (je nachdem woraus jener Lab ist). Dasjenige Produkt ist ohne Palmöl sowie ohne Konservierungsstoffe. Es können Spuren von Schalenfrüchten, Fisch, Krebstieren, Weichtieren und Sellerie enthalten sein. Hergestellt in Italien. Außerdem ist dieses Produkt grün hinter den Ohren und somit in jener Kühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Gnocchi mit Kartoffeln und Rosmarin. Sie duften herrlich nachher Italien dank eines Hauchs aromatischen Rosmarins!

 

Zutaten: Enthalten sind 44% Kartoffelpüree (aus Wasser und Kartoffelflocken), Weichweizenmehl, Ricotta (aus Molke, Milch und Natriumchlorid), Sonnenblumenöl, geriebener Käse, Butter, Molkenpulver, Natriumchlorid, Hartweizengrieß, 0,15% Rosmarin sowie Kurkuma.

 

Gout: Dasjenige Produkt roch nachher jener Zubereitung hauptsächlich nachher dem Rosmarin. Diesmal sind weitestgehend aus Gnocchi von außerhalb krustig geworden, da ich sie per Hand umgedreht hatte. Lediglich ganz wenige waren es nicht, die ich wohl trivial vergaß umzudrehen. Von medial waren die Gnocchi cremig. Die Kartoffeln bzw. jener Kartoffelpüree kam geschmacklich gut durch. Irgendwas leichter kam jener Rosmarin durch. Hier fand ich 0,15 v. H. doch irgendwas wenig. 0,25 – 0,3 v. H. hätten es ruhig sein können, nur dieses ist ja Geschmackssache. Den Ricotta konnte ich hier leichtgewichtig herausschmecken, irgendwas intensiver die Butter. Irgendwas salziger waren die Gnocchi sekundär, welches ich nur nicht schlimm fand, da es noch gemütlich war.

 

Fazit: 2,5 von 3 Punkten

 

(Dasjenige Skizze des Produkts selbst ist mit Blitz aufgenommen)

 

Habt ihr die Pfannen-Gnocchi Rosmarin sekundär schon gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

Giovanni Rana Pfannen-Gnocchi Rosmarin
Giovanni Rana Pfannen-Gnocchi Rosmarin
Giovanni Rana Pfannen-Gnocchi Rosmarin

Leave a Reply

Your email address will not be published