Kiwi-Marmelade: So kannst du das Obst einkochen

Kiwi-Marmelade schmeckt fruchtig-frisch. Du kannst sie ganz leicht selbst zeugen. Wir zeigen dir ein schnelles Rezept zum Besten von Kiwi-Marmelade, mit dem du die Früchte konservieren kannst.

Fruchtaufstriche sind vielseitig: Sie schmecken gen dem Frühstücksbrötchen oder sekundär im Weißkäse köstlich. Beliebte Sorten sind unter anderem Erdbeermarmelade, Quittengelee oder Himbeerenkonfitüre. Doch worin liegt tatsächlich welcher Unterschied? 

Während Marmeladen und Konfitüren aus ganzen Früchten vorliegen, enthält dasjenige Marmelade ausschließlich den Fruchtsaft. Im Kontext Marmelade handelt es sich um Fruchtmus mit Zucker. In einer Konfitüre sind hingegen noch ganze Fruchtstücke enthalten. Mehr dazu hier: Marmelade, Konfitüre, Marmelade: Dies sind die Unterschiede.

Wir zeigen dir ein leckeres Rezept zum Besten von Kiwi-Marmelade.

Kiwi-Marmelade: Dies Rezept

In Einmachgläsern ist die Kiwi-Marmelade lange haltbar.
In Einmachgläsern ist die Kiwi-Marmelade lange Zeit haltbar.
(Foto: CC0 / Pixabay / barskefranck)
  • Zubereitung: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 10 Minuten
  • Menge: 1 Liter
Zutaten:


  • 600 g


    Kiwis

  • 400 g


    Bananen

  • 1 Stück


    Äpfel

  • 0,5 Stück


    Zitrone

  • 500 g


    Gelierzucker
Zubereitung

  1. Schäle zunächst die Kiwis und die Bananen. Schneide dasjenige Obst in kleine Würfel und fülle sie ihn kombinieren großen Topf.

  2. Schäle sekundär den Apfel und entferne dasjenige Kerngehäuse. Würfle ihn ebenfalls und gib ihn zu den anderen Zutaten in den Topf.

  3. Halbiere die Zitrone und presse den Saft einer Zitronenhälfte reichlich dasjenige Obst. Achte darauf, dass keine Kerne enthalten sind. 

  4. Püriere dasjenige Obst solange bis zur gewünschten Konsistenz. Erwärme es anschließend im Topf.

  5. Rühre nun den Gelierzucker unter und lasse dasjenige Muß fünf solange bis zehn Minuten köcheln, solange bis sie irgendetwas andickt. Rühre damit mehrfach um, damit es nicht anbrennt. 

  6. Gedeihen die heiße Kiwi-Marmelade in abgekochte und desinfizierte Einmachgläser. Verschließe sie luftdicht und lasse sie gen dem Kopf stehend abschrecken. 

Kiwi-Marmelade: Tipps zum Besten von die Zubereitung

Du kannst die Kiwi-Marmelade auch mit Beeren oder anderem Obst zubereiten.
Du kannst die Kiwi-Marmelade sekundär mit Beeren oder anderem Obst zubereiten.
(Foto: CC0 / Pixabay / _Alicja_)

Die Kiwi-Marmelade ist in nur 20 Minuten fertig. Du kannst sie gen Vorrat zubereiten und jederzeit genießen. In den Einmachgläsern ist sie für kühler Lagerung manche Wochen haltbar. Mit folgenden Tipps wird deine Marmelade nicht nur lecker, sondern sekundär nachhaltig und heilsam:

  • Achte für deinem Gekauftes gen die Bio-Qualität welcher Zutaten. Vor allem die Produkte von Demeter, Bioland und Naturland sind empfehlenswert. Du kannst sie mit gutem Gewissen verwenden, da sie unter sehr nachhaltigen Bedingungen hergestellt werden.
  • Kaufe Zutaten, die möglichst kurze Transportwege hinter sich nach sich ziehen. So kannst deinen persönlichen Kohlendioxid-Fußabdruck minimieren
  • Kiwis stammen ursprünglich aus VR China. Achte gen Kiwis aus Italien. Im gleichen Sinne Bananen können leider nicht in Deutschland angebaut werden. Sie werden in der Hauptsache in Südamerika angebaut. Achte von dort gen kombinieren nachhaltigen und sparsamen Verbrauch, du kannst zum Vorbild gut überreife Bananen verwerten. Kaufe sie vorzugsweise in Bio-Qualität und mit dem Fairtrade-Siegel.
  • Anstatt Bananen kannst du sekundär andere Obstsorten zum Besten von deine Kiwi-Marmelade verwenden. So passen je nachdem Spielzeit wie Himbeeren, Birnen oder Zwetschgen. Zu welchem Zeitpunkt welche Früchte saisonal in Deutschland sind, erfährst du in unserem Saisonkalender.
  • Neben den Obstsorten kannst du weitere Zutaten variieren. Verwende wie Limettensaft anstatt Zitronensaft. Im gleichen Sinne die Gewürze kannst du nachdem Wohlgeschmack und Spielzeit individuell einrichten. Zu Weihnachten schmeckt die Marmelade mit Zimt oder Spekulatiusgewürz köstlich. Zudem verleihen ihr eine Prise Vanille oder Kokosraspeln kombinieren ganz neuen Wohlgeschmack. 
  • Du kannst die Kiwi-Marmelade sekundär vegan zubereiten. Dazu musst du lediglich gen die tierische Gelatine im Gelierzucker verzichten. Stattdessen kannst du ein anderes Süßungsmittel wie Birkenzucker oder Reissirup verwenden. Qua Geliermittel eignet sich Pektin, da es sich um kombinieren pflanzlichen Ballaststoff handelt.

Weiterlesen gen Utopia.de:

  • Feigenmarmelade: Ein schnelles Grundrezept
  • Maulbeermarmelade selbst zeugen: Einfaches Rezept
  • Holunderblütengelee: Leckeres Rezept zum Besten von den sommerlichen Aufstrich

Leave a Reply

Your email address will not be published