Kurkumapaste: Rezept und wie du sie verwendest

Kurkumapaste ist die Grundlage zum Besten von Goldene Milch, lässt sich trotzdem beiläufig jenseitig verwenden. Wir zeigen dir ein einfaches Rezept, mit dem du selbstgemachte Kurkumapaste aufwärts Vorrat herstellen kannst.

Kurkuma oder Curcumin ist ein asiatisches Würze, dasjenige vor allem zum Besten von die indische Kochkunst typischerweise ist. Die Kurkumaknolle verfeinert Speisen und dient denn Grundlage zum Besten von Getränke wie Goldene Milch oder Kurkumatee. Darüber hinaus spielt sie in dieser traditionellen ayurvedischen Medizin eine wichtige Rolle. Unter anderem wirkt sie verdauungsfördernd und entzündungshemmend. Wenn schon eine mögliche positive Wirkung zwischen Depressionen nach sich ziehen jüngere Studien im Zusammenhang mit Kurkuma untersucht. 

Kurkuma gibt es in gemahlener Form, trotzdem beiläufig denn Würzpaste, die sich schnell und unkompliziert in Gerichte und Getränke einrühren lässt. Selbige Kurkumapaste kannst du mit wenigen Zutaten und ohne viel Wohlstand beiläufig zu Hause herstellen. Wie dasjenige geht und wie du sie anschließend verwendest, erfährst du hier. 

Wichtig: Verwende zum Besten von deine Kurkumapaste möglichst Gewürze in Bio-Qualität. Konventionelle Gewürze sind x-mal mit chemisch-synthetischen Pestiziden und anderen Schadstoffen belastet. Sie schaden damit nicht nur dieser Umwelt, sondern können beiläufig ein Risiko zum Besten von deine Gesundheit darstellen. Bio-Gewürze unterliegen strengeren Richtlinien und besserer Prüfung. Sie sind insofern empfehlenswerter.   

Rezept: Selbstgemachte Kurkumapaste

Kurkumapaste stellst du aus der frischen Knolle her.
Kurkumapaste stellst du aus dieser frischen Knolle her.
(Foto: CC0 / Pixabay / lbokel)
  • Zubereitung: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 30 Minuten
  • Menge: 10 Portion(en)
Zutaten:


  • 60 g


    frische Kurkumawurzel

  • 1 Stück


    frischer Ingwer (ca. 5 cm)

  •  4


    Kardamomkapseln

  • 2 Stück


    Sternanis

  •  1


    Zimtstange

  • 1 Prise(n)


    Muskatnuss, gerieben

  • 1 Prise(n)


    Salz

  • 0,5 TL


    schwarzer Pfeffer (gemahlen)

  • 1 TL


    Kokosöl
Zubereitung

  1. Reinige und schäle die Kurkumawurzel und den Ingwer. Schneide jedwederlei in etwa fünf Millimeter dicke Scheiben.

    1. Gib Ingwer und Kurkuma zusammen mit Kardamom, Sternanis, Zimt, Salz, Muskatnuss und Pfeffer in zusammensetzen kleinen Topf. Gieße was auch immer mit 200 Millilitern Wasser aufwärts. 

    2. Lass dasjenige Wasser einmal aufkochen. Setze dann den Verkapselung aufwärts den Topf und lass die Mischung zwischen niedriger Hitze etwa eine halbe Stunde köcheln. 

    3. Nimm den Topf vom Küchenherd und entferne die Zimtstange und den Sternanis. Püriere dann die restlichen Zutaten mit dem Stabmixer zu einer feinen Paste.

    4. Rühre zum Schluss dasjenige Kokosöl unter die Kurkumapaste. 

    Kurkumapaste: Tipps zur Verwahrung und Computerprogramm

    Kurkumapaste ist die Grundlage für Goldene Milch.
    Kurkumapaste ist die Grundlage zum Besten von Goldene Milch.
    (Foto: CC0 / Pixabay / flockine)

    Wenn du die Kurkumapaste nicht sofort aufbrauchst, kannst du sie im Kühlschrank solange bis zu zwei Wochen aufbewahren. Das Mittel der Wahl hält sie sich, wenn du sie homolog wie selbstgemachtes Pesto mit einer dünnen Schicht Pflanzenöl bedeckst.

    Möchtest du länger irgendwas von dieser Kurkumapaste nach sich ziehen, kannst du sie tiefkühlen, zum Exempel portionsweise in einer Eiswürfelform. Im Gefrierfach hält sie sich solange bis zu acht Monate.  

    Kurkumapaste dient zum Exempel denn schnelle Grundlage zum Besten von Goldene Milch oder Kurkuma-Latte. Pro Glas benötigst du zusammensetzen Teelöffel Paste. Verrühre die Paste in 250 Millilitern Milch und lass die Mischung dann von kurzer Dauer aufkochen. Z. Hd. Kurkuma-Latte schäumst du sie zusätzlich mit einem Pürierstab aufwärts.

    Du kannst aus dieser Kurkumapaste trotzdem beiläufig zusammensetzen schnellen Kurkumatee zubereiten. Übergieße dazu zusammensetzen Teelöffel Paste mit 250 Millilitern kochendem Wasser und verrühre sie gut darin.  

    Darüber hinaus kannst du die Paste außerdem beim Kochen verwenden, zum Exempel denn Weitere zu herkömmlicher oder selbstgemachter Currypaste. Würze zum Exempel ein leckeres Gemüsecurry zur Differenziertheit mit dieser selbstgemachten Kurkumapaste. 

    Weiterlesen aufwärts Utopia.de:

    • Kurkuma und Honig: Wirkung und Rezept von ‚Golden Honey‘
    • Kurkuma wachsen lassen, pflegen und verwenden: So geht’s
    • Die wichtigsten ayurvedischen Gewürze und wie du sie nutzt

    Leave a Reply

    Your email address will not be published