Schmortopf Test: Die besten Schmortöpfe im Vergleich.

Willkommen c/o unserem großen Schmortopf Test 2022. Wir werden Ihnen nun helfen den besten Schmortopf zum Besten von Ihre Bedürfnisse zu finden.

Im ersten Teil dieser Seite finden Sie zusammenführen Vergleich jener besten Schmortöpfe. Darauf folgt ein ausführlicher Ratgeber rund um Schmortöpfe inkl. Schätzung aller aktuellen Schmortopf Tests.

Die 12 beliebtesten Schmortöpfe 2022

AngebotPublikumserfolg 1

WMF Bräter mit Deckel backofengeeignet, 5l, Schmorpfanne 28 cm hoher Rand, Schmortopf Induktion, Cromargan Edelstahl, Glasdeckel, unbeschichtet*

  • Inhalt: 1x Bräter rund / Schmorpfanne 28cm unbeschichtet (Volumen 5,0l, Höhe 8,5 cm)…
  • Werkstoff: Cromargan Nirosta 18/10, poliert, unbeschichtet – rostfrei,…
  • Jener Bräter kann hinauf allen gängigen Herdarten verwendet werden – im gleichen Sinne Verallgemeinerung. Dankeschön jener…
AngebotPublikumserfolg 2

TLESS® Aluguss Bräter mit Deckel | Schmortopf für den Backofen oder als Pfanne & Bratentopf | sehr leicht & widerstandsfähig | ideal für Braten oder Gans*

  • 🏅 𝐀𝐋𝐋-𝐈𝐍-𝐎𝐍𝐄 𝐅𝐔𝐍𝐊𝐓𝐈𝐎𝐍! Ihr neuer…
  • 🏅 𝐋𝐄𝐈𝐂𝐇𝐓 & 𝐁𝐄𝐒𝐓Ä𝐍𝐃𝐈𝐆! Dies vor allem leichte…
  • 🏅 𝐇𝐄𝐀𝐓 𝐁𝐀𝐋𝐀𝐍𝐂𝐄! Im Spannungsfeld zu einer herkömmlichen…
AngebotPublikumserfolg 3

WMF Bräter Induktion 30 x 23,5 cm, Schmortopf 5,0l, Auflaufform, Gusseisen emailliert, backofenfest*

  • Inhalt: 1x Bräter oval (30 x 23,5 cm, Volumen 5,0l) – Artikelnummer: 0571464290
  • Werkstoff: Hochwertiges GussEisen mit emaillierter Oberfläche zum Besten von einfache Reinigung und…
  • Jener Bräter kann hinauf allen gängigen Herdarten verwendet werden: Induktionsherd, Gasherd,…
AngebotPublikumserfolg 4

TEFAL TRATTORIA E21846 Schmortopf 24 cm | Aluguss | Gussdeckel | Antihaft-Beschichtung | gute Wärmespeicherung | Schmorgerichte | Silikon Griffschutz | Bratentopf | induktionsgeeignet, Schwarz*

  • HERVORRAGENDE WÄRMESPEICHERUNG:  Die elegante Aluguss-Form und jener kompakte Land…
  • Antihaft-Beschichtung: Titanium Extra Beschichtung: einfache Nutzung und mühelose…
  • DECKEL: Gussdeckel aus Aluminium
Publikumserfolg 5

Gusseisen Topf 26 cm 4,7 L emailliert – Schmortopf mit Deckel Induktion – Gusseisen Bräter Topf Brot backen – Cocotte emaille – Bratentopf – Brotbacktopf*

  • 𝐁𝐑𝐎𝐓 𝐀𝐔𝐒 𝐃𝐄𝐌 𝐓𝐎𝐏𝐅 – Unser emaillierter…
  • 𝐈𝐍𝐃𝐔𝐊𝐓𝐈𝐎𝐍𝐒𝐆𝐄𝐄𝐈𝐆𝐍𝐄𝐓 – Du suchst…
  • 𝐑𝐎𝐁𝐔𝐒𝐓 𝐔𝐍𝐃 𝐏𝐅𝐋𝐄𝐆𝐄𝐋𝐄𝐈𝐂𝐇𝐓 –…
Publikumserfolg 7

Njörd & Freya Schmortopf, Gusseisentopf, Bräter mit Deckel, Bratentopf aus Gusseisen, emaillierte Beschichtung, Für alle Herdarten und Induktion geeignet, 24 cm Durchmesser, Dutch Oven, Brotbacktopf*

  • 🥄 FÜR ALLE HERDARTEN: Durch dies gusseiserne Werkstoff ist jener Schmortopf zum Besten von allesamt…
  • 🥄 LEICHTE REINIGUNG: Durch die Schmelzglas-Beschichtung lässt sich jener Gusseisen Topf ganz…
  • 🥄 OPTIMALE AROMAENTFALTUNG: Die spezielle Tropfenstruktur im Kronenkorken des Schmortopfes…
AngebotPublikumserfolg 8

WMF Bräter Induktion 41×28,5×18 cm, Schmortopf 8,5l mit Induktions-Deckel, Cromargan Edelstahl, backofenfest*

  • Inhalt: 1x Bräter oval (41 x 28,5 x 18 cm, Bodenmaß 30,5 x 18 cm, Volumen 8,5l), 1x…
  • Werkstoff: Cromargan Nirosta Rostfrei 18/10 – spülmaschinengeeignet, pflegeleicht,…
  • Jener Bräter kann hinauf allen gängigen Herdarten verwendet werden: Induktionsherde,…
AngebotPublikumserfolg 9

WMF Schmorpfanne 28cm Induktion, Schmortopf mit Deckel 5,0l, Cromargan Edelstahl beschichtet, backofenfest, hoher Rand*

  • Inhalt: 1x Schmor-/ Servierpfanne 28cm beschichtet (Volumen 5,0l, Höhe 9 cm) optimal zum Besten von…
  • Werkstoff: Cromargan Nirosta 18/10 beschichtet. PTFE-Antihaftbeschichtung. Fettarmes,…
  • Die Bratpfanne mit Kronenkorken kann hinauf allen gängigen Herdarten verwendet werden:…
AngebotPublikumserfolg 10

AIGLEFEU Helios Bräter mit Deckel, 4L, Ø 28 cm, für Induktion, Aluguss beschichteter Topf, Antihaft Schmortopf Kochtopf, Für alle Herdarten, mit Silikon Topflappen und Handschuh, rot*

  • ✅AGLUGUSS BRÄTER►Solche Auflaufform sieht aus wie Gusseisen und wirkt wie Gusseisen,…
  • ✅HOB ZUM OFEN►Es erwärmt sich schnell und verteilt die Wärme regelmäßig hinauf allesamt…
  • ✅SELF BASTING DECKEL►Es erfordert nicht viel Berücksichtigung, wie Sie es tun, wenn Sie…
AngebotPublikumserfolg 11

Overmont Gusseisen Topf Dutch Oven einsatzfertig eingebrannt Doppelfunktion Deckel/Bratpfanne für Küche Camping Garten BBQ Backen Gasgrill*

  • Sofort einsatzfertig- Jener Overmont Dutch Oven ist – im Unterschied zu anderen Werkstoff…
  • Stabile, bequeme Griffe- Jener Topf besticht durch sein schlichtes, elegantes Plan. Mit…
  • Doppelfunktion Kronenkorken & Bratpfanne- Jener Kronenkorken unseres Dutch Oven kann im gleichen Sinne qua Tiegel…
Publikumserfolg 12

GSW 410182 Universalbräter Gourmet Granit 33x21cm, Aluminium, Glas, schwarz*

  • Hochwertiger Aluminium-Regenguss – robuste Qualität mit integrierter Ausgießfunktion,…
  • spülmaschinengeeignet, zum Besten von allesamt Herdarten – im gleichen Sinne zum Besten von Verallgemeinerung probat,…
  • Metrik: 33x21cm ohne Griffe, 42×23,5cm mit Schaft und Ausgisser, Höhe: 11cm ohne Kronenkorken,…

Schmortopf Ratgeber

Für jener Zubereitung von Fleisch in einem feuerfesten Schmortopf entstehen vor allem intensive Aromen. Nun ist es die gezielte Zusammenstellung von kurzem Anbräunen des Fleisches sowie anschließendes stundenlanges Sieden im Topf, welches den gehaltvollen Geschmacksrichtung ergibt. Sicherlich kommt es beim Schmoren von Fleisch, Geflügel, Grünzeug etc. hinauf die qualitative Wertigkeit jener Zutaten an. Darüber hinaus ist die Konzeptionierung des Schmortopfes entscheidend. Wenn die Verpflichtung aus Topfboden und -wänden eine gleichmäßige Hitzeverteilung gewährleistet, können Sie sich hinauf zusammenführen rundum köstlichen Schmorbraten freuen.

Schmortopf Test

Den richtigen Schmortopf finden – so geht’s

Ganz gleich, ob Rinderschmor- oder Rollbraten, ob Schwein, Pute oder andere Geflügelarten – jener Schmortopf bietet richtiggehend 1.001 Möglichkeiten, um aus hochwertigem Fleisch herrlich aromatische „Kostbarkeiten“ zu „zaubern“. Gulasch, Ragouts, Rouladen, Gratins, dies „sehr warm begehrte“ Pulled Pork und viele weitere Gerichte lassen sich sehr gut in einem Schmortopf zubereiten. Sie können mit Ihrem Schmortopf sogar leckere Köstlichkeiten backen.

Tipp: Wenn Ihr Schmortopf übrigens mit einem so genannten Aromaknopf ausgestattet ist, steht exquisiten Gaumenfreuden nichts mehr im Wege. Im Kontrast dazu dazu gleich mehr…

Schon gewusst?

Nicht nur zum Besten von die gehaltvolle Zubereitung deftiger Fleischgerichte ist ein Schmortopf perfekt, sondern im gleichen Sinne in jener modernen Kochstube will man nicht mehr hinauf dieses praktische Helferlein verzichten. Denn damit gelingt selbst dies fettarme Rösten, dies Erwärmen oder dies Überbacken Ihrer Lieblingsspeisen spielend leichtgewichtig. Ästimieren Sie beim Kauf möglichst darauf, dass sowohl jener Schmortopf, qua im gleichen Sinne jener Kronenkorken aus hitzebeständigen Materialien vorliegen.

Im Unterschied zu einem klassischen Bräter ist jener Schmortopf so gut wie untief gehalten und weist in gewisser Hinsicht die grundlegenden Eigenschaften eines Kochtopfes hinauf. Nichtsdestotrotz ist jener Schmortopf sehr massiv und ein Garant zum Besten von eine gleichmäßige Hitzeverteilung. Von dort gelingen klassische und moderne Fleischgerichte – gerne im gleichen Sinne in Zusammenstellung mit leckerem Grünzeug oder Obst – erfahrungsgemäß vor allem gut.

Signal: Größere Geflügelarten vorbereiten Sie der bevorzugte Lösungsweg in einem klassischen Bräter zu, wenn Sie perfekte Verbrauch-Ergebnisse wünschen. Denn die meisten Schmortöpfe werden nur in bestimmten Größen hergestellt, sodass dies Anbräunen ggf. aufwändiger und schwieriger wäre. Bräter sind meist größer und zeichnen sich von dort durch ein höheres Rauminhalt aus.

Welches ist ein Schmortopf?

Für einem Schmortopf handelt es sich um zusammenführen so gut wie untief gearbeiteten Kochtopf, in dem Sie die unterschiedlichsten Gerichte schmoren können. Schmor- und Bratentöpfe sind gewissermaßen miteinander zugehörig, jedoch sind Letztere mit höheren Seitenwänden bestückt und benötigen beim Garen und Schmoren demnach mehr Schwung. In jener französischen Kochstube sind Schmortöpfe unnachahmlich beliebt. Dort kennt man sie unter jener verlockenden Bezeichnung „Cocotte“, welches übersetzt so viel bedeutet wie „Hühnchen“. Längst ist jener Terminus „Cocotte“ im gleichen Sinne in jener hiesigen Spitzengastronomie angekommen und findet dort rege Verwendung, wenn es um Schmortöpfe geht.

Weil jener Schmortopf in seiner Höhe relativ tief konzipiert ist, bleibt dies darin zubereitete Schmorgut extrem saftig. Ein zusätzlicher Pluspunkt des Schmortopfes ist, dass sowohl dies Hinzugeben, qua im gleichen Sinne die Entnahme sowie nicht zuletzt dies Verrühren jener Ingredienzen dank jener breiten Natur und des großzügigen Fassungsvermögens sehr leichtgewichtig sind. Vergleicht man den Schmortopf einmal mit einer Schmorpfanne, so lassen sich in Form von jener Seitenwände Höhenunterschiede von zwischen zwei solange bis vier Zentimetern feststellen.

Ästimieren Sie darauf, den Kronenkorken möglichst straff aufzulegen, damit kein Wasserdampf entweichen kann. Denn in Folge dessen könnte dies Schmorgut im oberen Gültigkeitsbereich auf Grund jener mitunter stundenlangen Garzeit austrocknen. Insgesamt Eindruck machen Schmortöpfe durch ihre herausragenden Wärme leitenden Eigenschaften. Vom Topfboden via die Wände wird die Hitze regelmäßig an die Füllung im Topf abgegeben.

Signal:

Moderne Schmortöpfe verfügen via schwarze Innenwände, welche den Wärmeeffekt nachhaltig unterstreichen. Sie können die verarbeiteten Zutaten somit noch energiesparender garen und schmoren.

Jener klassische Schmortopf wird nachdem alter Tradition nachdem jener Vervollständigung des Schmorgerichtes hinauf einer Unterlage aus Holz hinauf den Tisch gestellt. Um Verbrennungen an den Griffen zu vermeiden, kommen „Großmutters“ Topflappen zum Sicherheit. Wer darauf verzichten und dies Mahl in Anlehnung an moderne Standards servieren möchte, kann hinauf Schmortöpfe mit Hohlgriffen zurückgreifen. Solche nehmen die Hitze weniger an und lassen sich von dort leichter betasten, ohne dass Brandblasen an den Händen entstehen.

Dies und mehr zeichnet den Schmortopf aus:

  • Jener Schmortopf bietet sich nicht nur zum Schmoren, sondern im gleichen Sinne zum Garen von Gerichten unterschiedlichster Erscheinungsform an.
  • Fettreduziertes Rösten von Fleisch – selbst in größeren Mengen – ist nachdem Belieben möglich.
  • Dies Schmorgut wird vor allem aromatisch und reichhaltig.
  • Egal, ob Fleisch, Geflügel, Fisch, Pilze oder Grünzeug – im Schmortopf können Sie viele Köstlichkeiten schmoren.
  • Sowohl die gleichmäßige Hitzeverteilung ist ein echter Vorzug, qua im gleichen Sinne die stundenlangen Wärmespeichereigenschaften.

Die wichtigsten Kriterien beim Kauf eines Schmortopfes

Mit Blick darauf, dass dies Schmorgut oft sehr langen Garzeiten „ausgesetzt“ ist – meist c/o unter 100 Klasse Celsius – sollte jener Schmortopf solide und robust sein. Zusammen ist es wichtig, dass die verarbeiteten Materialien langlebig, stabil und leichtgewichtig zu reinigen sind. Zuallererst sollte dies Augenmerk c/o jener Beschaffung eines Schmortopfes hinauf jener breiten Bratfläche und hohen Seitenrändern liegen. Die Einzelteile möglich sein idealerweise nahtlos ineinander via, sind folglich perfekt verbaut, und gewährleisten demnach eine optimale Wärmeverteilung.

Nachher alter Tradition verfügen klassische Schmortöpfe via zwei Haltegriffe, die einfach am Schalung des Topfes fixiert sind. Jener Nachteil nun ist, dass im gleichen Sinne sie die Hitze speichern und von dort nicht mit den bloßen Händen berührt werden sollten. Spezielle Hohlgriffe schaffen Rechtsmittel und steigern den Nutzerkomfort. Unter ferner liefen jener Kronenkorken zeichnet sich idealerweise durch seine robuste Konzeptionierung hinauf. Jener Haltegriff in jener Mittelpunkt sitzt straff und ist meist ebenfalls „in einem Regenguss“ mit dem Deckelmaterial verbunden. Wichtig ist, dass jener Kronenkorken straff schließt und somit die Hitze und die Fluid im Inneren des Topfes weitestmöglich zurückhält. Damit bleibt dies Schmorgut herrlich saftig und trocknet nicht aus. Selbst nicht nachdem stundenlangem Schmoren.

Signal:

Für Schmortöpfen, die zum Besten von Induktionsherde gedacht sind, erfolgt die Hitzeverteilung via die im Topfboden implementierten magnetischen Verwirbelungen.

Schmortöpfe mit einem so genannten Aromaknopf sind dies sprichwörtliche „Tüpfelchen hinauf dem i“ in jener guten (Schmor-)Kochstube. Denn jener Taster ist perfekt probat, um in bestimmten zeitlichen Abständen präzise Wasserdampf abzulassen. In jener Konsequenz reduziert sich die Innentemperatur im Topf ein lütt wenig und wirkt sich in Folge dessen hinauf den weiteren Garprozess aus. Gesetzt den Kernpunkt, dass Sie später noch Pilze, Grünzeug oder Obst mitschmoren lassen wollen, ist es ohne Weiteres möglich, jene Ingredienzen im gleichen Sinne später noch zum Bratgut dazu zu verschenken.

Klassische Materialien des Schmortopfes

Schmortöpfe vorliegen in jener Regel aus schwerem Gusseisen, aus Nirosta oder aus Aluguss. Aufgebraucht Materialien „glänzen“ durch ihre gleichmäßigen Wärmeleitungseigenschaften.

Jener Schmortopf aus Gusseisen

Schmortöpfe aus Gusseisen sind die Klassiker in dieser Produktkategorie. Dies Werkstoff ist ziemlich robust, nicht brennbar und sehr langlebig. Im Vergleich zu Nirosta- oder Aluguss-Schmortöpfen ist die gusseiserne Variante relativ kostspielig in jener Beschaffung. Hierfür jedoch nach sich ziehen Sie mit einem solchen Muster oft lebenslang zusammenführen zuverlässigen, praktisch unzerstörbaren „Sozius“ zum Rösten, Schmoren und Backen in jener Kochstube. Je nachdem, welches Justizgebäude Sie mit dem Schmortopf zubereiten möchten, ist es ohne Weiteres möglich, den Topf einfach vom Küchenherd in den Ofen zu stellen und dort stundenlang hinauf Temperatur zu einbringen.

Wogegen es eine Weile dauert, solange bis jener Schmortopf die gewünschte Temperatur ausgedacht hat, so ist jener wärmeleitende Individuum bemerkenswert. Unter ferner liefen die Wärmespeicherkapazitäten sind beeindruckend. Dies bedeutet, dass Sie Speisen unterschiedlichster Erscheinungsform oft via Zahlungsfrist aufschieben hinweg in Ihrem Schmortopf warm halten können. Dies ist energiesparendes Garen bzw. Warmhalten par excellence, dies schon die Großmutter zu schätzen wusste. Gusseiserne Schmortöpfe sind sowohl zum Besten von Gas- und Elektroherde, qua im gleichen Sinne zum Besten von Induktionsherde sehr gut probat. Sogar zum Besten von dies Kochen via offenem Feuer sind Schmortöpfe aus Gusseisen aufgrund ihrer Hitzebeständigkeit vorgezeichnet. Die meisten Hersteller gewährleisten hinauf den Schmortopf eine Gewährleistung von solange bis zu 30 Jahren.

Nachteile:

  1. Jener gusseiserne Schmortopf braucht eine Weile, solange bis er hinauf Temperatur gebracht ist. Solche langsame Wärmeaufnahme kostet Zeit und Schwung.
  2. Jener Schmortopf aus Gusseisen weist ein vergleichsweise hohes Eigengewicht hinauf. Dies macht es zum Besten von Ungeübte mitunter schwergewichtig, den gefüllten Topf vom Küchenherd in den Ofen etc. zu stellen.
  3. Es ist viel Stauraum erforderlich, um den Schmortopf passend in jener Kochstube unterzubringen.

Jener Schmortopf aus Nirosta

Schon Menorrhagie gilt Nirosta qua ungemein beliebt, wenn es um die Herstellung von Koch- bzw. Küchenequipment geht. Jener besondere Vorteil des Materials ist dies relativ geringe Eigengewicht. Unter ferner liefen die hohe Stabilität und die rostfreien Eigenschaften sprechen zum Besten von sich. Dahingegen ist erwähnenswert, dass Nirosta die Wärme relativ schlecht leitet. Basta diesem Grund wird jener Topfboden meist aus Kupfer oder Aluminium hergestellt.

Signal:

Wichtig ist, dass Nirosta-Schmortöpfe mit Aluboden via zusammenführen möglichst dicken Topfboden verfügen. Anderenfalls erfolgt im gleichen Sinne in diesem Gültigkeitsbereich die Wärmeverteilung nur ungleichmäßig. Kupferböden hingegen nehmen die Wärme extrem schnell hinauf und leiten sie einfach an dies Schmorgut im Inneren des Topfes weiter.

Generell ist eine gleichbleibend hohe Hitzezufuhr c/o einem Schmortopf aus Nirosta erforderlich. Auf Grund jener schlechten Wärmeverteilung ist es naheliegend, dass im gleichen Sinne die Hitzespeicherkapazitäten hierbei zu wünschen übrig lassen. In diesem Zusammenhang ist folglich jener Gusseisen-Schmortopf lukulent im Vorteil.

Nachteile

  1. Nirosta leitet Wärme vergleichsweise schlecht weiter.
  2. Sowohl hinauf dem Küchenherd, qua im gleichen Sinne im Ofen ist eine nahezu kontinuierliche Hitzeeinwirkung vonnöten, weil die Wärmespeicherkapazitäten unzureichend vorhanden sind.
  3. Unbeschichtete Schmortöpfe aus Nirosta zurück holen den entscheidenden Nachteil, dass Fleisch, Grünzeug etc. beim Anbräunen am Topfboden per Saugnapf befestigen könnten. Solche Rückstände lassen sich rückblickend oft nur schwerlich wieder explantieren.

Jener Schmortopf aus Aluguss

Homolog wie jener Schmortopf aus Nirosta bringt jener Aluguss-Schmortopf relativ wenig Hantel hinauf die Wage. Dieser Beziehung wirkt sich insgesamt positiv hinauf dies Handling aus. Deshalb sind im gleichen Sinne noch so gut wie ungeübte Hobbyköche gut beratschlagen, ein solches Muster in ihr Portfolio aufzunehmen, wenn sie ohne Rest durch zwei teilbar erst damit beginnen, sich intensiver mit jener Zubereitung „verführerischer“ Schmorgerichte zu befassen. Bemerkenswert ist mehr noch die hervorragende und präzise Hitzesteuerung. Damit ist dies Schmoren und Garen von Fleisch, Grünzeug und Obst sowohl c/o niedrigen, qua im gleichen Sinne c/o hohen Temperaturen erdenklich mühelos und unkompliziert.

Signal:

Weil jener Aluguss-Schmortopf durch die präzise Hitzesteuerung punktet, lassen sich sehr gut Zutaten darin anbräunen bzw. garen und schmoren, die im Allgemeinen so gut wie leichtgewichtig ansengen. Novize und fortgeschrittene Hobbyköche wissen es sehr zu schätzen, hinauf jene Weise „die volle Prüfung“ beim Garen und Schmoren behalten zu können. Dahingegen ist jedoch zu befolgen, dass Aluguss-Töpfe die Wärme nicht sonderlich Menorrhagie speichern können. Wenn Sie Gerichte langsam schmoren, bedarf es folglich einer nahezu kontinuierlichen Energiezufuhr.

Nachteile:

  1. Die schlechten Wärmespeichereigenschaften von Aluguss-Schmortöpfen veranlassen erfahrene Hobbyköche x-fach dazu, von vornherein so gut wie zum gusseisernen Muster zu greifen.
  2. Zum Besten von dies Garen und Schmoren ist eine stete Hitzezufuhr erforderlich. Dies kostet wertvolle Schwung.
  3. Dies Warmhalten von Speisen ist im Alugusstopf nur eher möglich.
  4. Weil Schmortöpfe aus Aluminium nicht in jener Spülmaschine gereinigt werden die Erlaubnis haben, ist es erforderlich, sie manuell in jener Spüle zu wischen.

Beachtenswertes beim Kauf

Wenn Sie vornehmlich Eintöpfe, Suppen, Gulasch, Ragouts oder Rouladen in Ihrem Schmortopf zubereiten möchten, können Sie mit Blick hinauf die Quantität jener in Ihrem Haushalt lebenden Personen hinauf Topfvarianten mit einem Mittelsehne von etwa 20 solange bis 26 cm zurückgreifen. Rösten zum Besten von mehrere Personen sollten hingegen vorzugsweise in einem Schmortopf mit einer Größe von mindestens 28 cm zubereitet werden. Schmortöpfe mit einem Rauminhalt von etwa sechs solange bis sieben Litern sind ideal zum Besten von die Zubereitung von Speisen zum Besten von zusammenführen 5-Personen-Haushalt.

Tipp:

Rechnen Sie im Durchschnitt mit einem Rauminhalt von 1,5 Litern pro Person, wenn Sie zum Besten von Ihre Familie im Schmortopf irgendwas Gutes „zaubern“ möchten. Dann geht c/o jener Bemessung jener Zutaten garantiert nichts schief.

Extra große Schmortöpfe – meist handelt es sich nun um ovale oder rechteckige Modelle – benötigen zum Besten von die Inbetriebsetzung meist zwei Herdplatten. Die traditionelle Rundform dieser Produktkategorie findet durchaus geschenkt hinauf nur einer Kochplatte Sitzplatz.

Dies Einbrennen des Gusseisen-Schmortopfes

Es ist wichtig, den gusseisernen Schmortopf vor dem ersten Sicherheit einzubrennen. Vorausgesetzt Sie sich dessen ungeachtet zum Besten von ein emailliertes Muster entscheiden, ist dies Einbrennen nicht nötig. Durch den Vorgang des Einbrennens setzt sich eine Erscheinungsform Fettfilm, die so genannte Patina, hinauf jener Oberfläche des Topfes ab. Hierbei handelt es sich um die natürliche Antihaft-Beschichtung. Sie fördert c/o jeder Zubereitung von Speisen die Intensität des Brataromas und schützt den Schmortopf außerdem vor Rostbildung. Sicherlich entsteht die Patina mit jener Zeit von ganz selber. Erfahrene Köche jedoch ziehen es vor, diesen Folgeerscheinung zu beschleunigen, um von Werden an aromareiche, gehaltvolle Gerichte im Schmortopf zuzubereiten.

Dies Einbrennen – so geht’s richtig:

  • Denn erstes ist es erforderlich, den Gusseisen-Schmortopf mit irgendwas warmem Wasser auszuspülen und ihn hernach gut abzutrocknen. Im Buchse verschenken Sie eine dünne Schicht aus hoch erhitzbarem Speiseöl in den Topf. Verschiedenartig qua z. B. Olivenöl sind Raps- oder Sonnenblumenöl merklich besser zum Einbrennen probat. Denn Ölivenöl fängt relativ rasch an zu rauchen und zu schnüffeln.
  • Nachdem dies Öl im Topf ist, stellen Sie dies Schmorutensil hinauf die Kochplatte. Unter ferner liefen die Positionierung im Ofen – c/o etwa 150 Klasse Celsius – ist möglich. Heizen Sie dies Öl in jedem Kernpunkt so Menorrhagie, solange bis es leichtgewichtig anfängt zu dunsten.
  • Daraufhin schalten Sie den Küchenherd bzw. den Ofen aus und lassen dies Öl im Schmortopf langsam auskühlen. Schütten Sie die übrigen Rückstände des Öls weg und wischen Sie den Rest mit einem Küchentuch vorsichtig ab. Nun ist jener Schmortopf vollwertig eingebrannt und damit Gewehr bei Fuß.

Respekt:

Nachher jedem Gebrauch sollten Sie den Schmortopf natürlich gründlich reinigen. Verwenden Sie zu diesem Zweck dessen ungeachtet kein Spülmittel, weil sich die Patina anderenfalls rasch wieder trennen würde. Generell ist es erdenklich, dass sich die Patina nachdem und nachdem wieder löst. Für Drang können Sie den Prozess des Einbrennens ohne Weiteres wiederholen.

Fazit

Ein Schmortopf bietet unendlich viele Möglichkeiten jener Zubereitung von Speisen in jener Kochstube. Ob deftige Schmorgerichte oder leichte Wegzehrung – wählen Sie Ihren Schmortopf stets mit Besonnenheit. Jener gut sortierte Online-Fachhandel hält eine Reichtum an Schmortopf-Varianten in petto. Basta dieser richtiggehend „weltweit“ vorhandenen Produktvielfalt können Sie mit nur wenigen Klicks Ihr Lieblingsmodell auswählen. Sicherlich gibt es im gleichen Sinne im lokalen Handel ein breites Angebot an Schmortöpfen. Nichtsdestotrotz bietet dies Online-Shoppen den Vorteil, dass Sie Ihren neu erworbenen Schmortopf nicht mühselig solange bis nachdem Hause schleppen sollen, sondern er wird ihnen geschenkt vor die Haustür geliefert. So viel Komfort steigert die Vorfreude hinauf richtig gutes Mahl zusätzlich.

Leave a Reply

Your email address will not be published