Toaster Test

In unserem Toaster Test nach sich ziehen wir vier Toaster von KitchenAid, Krups, Severin und Dualit genauer unter die Lupe genommen. Wir nach sich ziehen mit jedem Toaster ein Päckchen herkömmlichen Toast getoastet und die Geräte dieserfalls eingehend gen ihre Funktionen getestet. Preislich unterscheiden sich die vier getesteten Toaster stark voneinander, dies günstigste Normal von Severin ist schon z. Hd. 20 Euro zu nach sich ziehen, während dies teuerste Normal von KitchenAid mit notdürftig 250 Euro zu Buche schlägt. Mittendrin liegen jener Krups-Toaster z. Hd. etwa 50 Euro und jener Toaster von Dualit z. Hd. etwa 100 Euro. Potenz sich jener Preisunterschied im gleichen Sinne in jener Methode merklich? Unser ausführlicher Praxistest zeigt es.

Testsieger

Preis- Leistungssieger

Video unseres Toaster Tests

Inhalt

Table Of Contents

  • Inhalt
  • Welcher Toaster Test
    • Welcher erste Eindruck
  • Toaster Test Video
    • Die Leistung
    • Toasten gen mittlerer Stufe
    • Toasten ausgetestet: allen Bräunungsstufen
    • Toaster prüfen: Schnelligkeit und Temperatur
  • Die Toaster
    • Welcher Toaster von Severin
    • Welcher Toaster von Krups
    • Welcher Toaster von Dualit
    • Welcher Toaster von KitchenAid
  • Fazit
  • Wissenswertes rund um den Toaster
  • Die unterschiedlichen Arten von Toastern
  • Wie funktioniert ein Toaster?
  • Die Möblierung des Toasters
  • Den Toaster reinigen: So funktioniert es
  • Welches kostet ein Toaster und wo kann ich ihn kaufen?
  • Fragen & Stellung beziehen
  • Welcher Toaster Test

    Welcher erste Eindruck

    Welcher Toaster von KitchenAid hat ein schweres Metallgehäuse und macht verknüpfen wertigen Eindruck. Untergeordnet die beiden Geräte von Krups und Dualid zeugen mit ihrem robusten Verkleidung verknüpfen guten und wertigen Eindruck. Irgendetwas unterlegen schnitt nebst dem ersten Eindruck jener Toaster von Severin ab. Er besteht aus Polymer und hat ein geringes Trägheitsmoment.

    Toaster Test Video

    Toaster von Krups, Dualit, KitchenAid & SeverinKrups, Dualit, KitchenAid & Severin

    Die Leistung

    Welcher Toaster von KitchenAid hat eine Leistung von 1.250 Wattenmeer. Notdürftig hinter liegt jener Toaster von Dualit mit einer Leistung von 1.100 Wattenmeer. Welcher Toaster von Krups bringt es gen 720 Wattenmeer und jener günstige Toaster von Severin hat eine Leistung von 700 Wattenmeer.

    Toasten gen mittlerer Stufe

    Im ersten Schritttempo nach sich ziehen wir in jedem Toaster 2 Scheiben Wecken gen mittlerer Stufe getoastet. Wir nach sich ziehen keine besonderen Einstellungen vorgenommen, sondern die Geräte ausgepackt, mit zwei Scheiben Wecken bestückt und getoastet. Gleich zu Beginn fiel gen, dass dies Wecken in dem günstigsten Toaster von Severin oben ein kleines Stück herausguckte.

    Dies gleichmäßigste Bräunungergebnis lieferten gen jener mittleren Stufe die Geräte von Krups und Dualit. Dies Ergebnis des KitchenAid Toaster war noch recht hell und jener Toast aus dem Severin-Toaster zeigte extern helle Ränder und war nur in jener Mittelpunkt gebräunt. Dieses Ergebnis war zu erwarten, nachdem die Toastscheiben oben aus dem Toaster herausguckten. Die Heizdrähte in dem Severin-Gerät sind relativ zentral angeordnet, sodass die Ränder einer Toastscheibe in herkömmlicher Größe nur wenig Hitze abbekommen.

    Toasten ausgetestet: allen Bräunungsstufen

    Denn nächstes nach sich ziehen wir uns die Bräunungsstufen vorgenommen und mit jedem Gerät gen jeder Stufe eine Scheibe Toast getoastet.

    • Welcher Toaster von Severin lieferte in jener niedrigsten Stufe ein sehr helles Ergebnis, während jener Toast gen jener höchsten Stufe gen einer Seite gut gebräunt und gen jener anderen Seite schwarz verbrannt war.
    • Welcher Toaster von Krups lieferte in den ersten drei Stufen recht helle Brotscheiben. Solange bis hin zur höchsten Stufe waren jeder Brotscheiben genießbar und nichts war verbrannt. Wie schon nebst dem Toaster von Severin war gen höchster Stufe eine Brotseite merklich Melaena denn die andere.
    • Zwischen dem Dualit-Toaster waren die Scheiben in gleichen Abständen gebräunt, doch im gleichen Sinne hier fiel dies letzte Ergebnis irgendwas zu dunkel aus und die letzte Scheibe war gen beiden Seiten unterschiedlich gebräunt.
    • Welcher Toaster von KitchenAid bietet gen den unterschiedlichen Stufen schöne Abstufungen. Die erste Stufe ist noch sehr hell, handkehrum die letzte Stufe ist schön goldbraun und jeder Stufen sind genießbar.

    Toaster prüfen: Schnelligkeit und Temperatur

    Zwischen jener Schnelligkeit jener Toaster zeigt sich, dass es nicht immer nur gen die Wattzahl ankommt. Zwar war jener Toaster von KitchenAid denn leistungsstärkstes Gerät im Test nebst unserem Testlauf gen mittlerer Stufe denn erster fertig, gefolgt von dem Gerät von Dualit mit jener zweithöchsten Leistung, doch jener Toaster von Severin mit jener geringsten Leistung lag nur wenige Sekunden hinter. Irgendetwas mehr Zeit ließ sich jener Toaster von Krups, jener eine ähnliche Leistung hat wie dies Gerät von Severin.

    Mit einem Bratenthermometer nach sich ziehen wir die Verkleidung jener Toaster überprüft. Zu heiße Stellen, an denen man sich verbrennen könnte, nach sich ziehen wir an keinem Gerät gefunden. Kein Gerät in unserem Toaster Test wurde viel zu sehr warm.

    Die Toaster

    Nachher dem ersten Praxistest nach sich ziehen wir uns jeder Geräte im Einzelnen angeschaut.

    Welcher Toaster von Severin

    Den Zustandekommen machte jener Toaster von Severin. Sein Verkleidung aus Polymer und dies geringe Trägheitsmoment sorgen zu diesem Zweck, dass er weniger hochwertig wirkt denn die anderen Modelle. Zwischen dem großen Preisunterschied ist dies jedoch kein Wunder. Übrig verknüpfen einfachen Drehregler lässt sich die Intensität jener Bräunung tun. Ein Essay zum Tisch decken von Rundstück ist integriert und lässt sich nebst Verlangen ausklappen. Verklemmt sich eine Brotscheibe im Inneren, soll sich jener Toaster deaktivieren.

    Im Inneren des Toasters lassen sich wenige und schlecht verteilte Heizdrähte wiedererkennen. Dies führt zusammen mit jener Tatsache, dass jener Toast im Gerät nicht optimal mittig positioniert wird, zu dem Folgeerscheinung, den wir im Praxistest beobachten konnten: Die Bräunung konzentriert sich in jener Mittelpunkt und die Seiten jener Toastscheibe bleiben hell. Gemessen am Preis-Leistungsverhältnis lässt sich jedoch sagen, dass jener Toaster durchaus seine Schwierigkeit erfüllt.

    Severin Toaster

    Vor- und Nachteile des Severin Toasters

    Die Vorteile

    • Preisgünstig
    • Abschaltautomatik nebst verklemmten Wecken
    • Integrierter Brötchenaufsatz
    • Toast nachdem recht kurzer Zeit fertig

    Die Nachteile

    • Weniger und schlecht verteilte Heizdrähte
    • Keine genaue Positionierung jener Brotscheiben
    • Helle Ränder und Konzentration jener Bräunung in jener Mittelpunkt des Brotes
    • Verbranntes Wecken gen höchster Stufe

    Welcher Toaster von Krups

    Welcher Toaster von Krups hat ein Metallgehäuse, gen dem sich jedoch die Fingerabdrücke stark unterschreiben. Die sechs Bräunungsstufen werden jenseits verknüpfen Drehregler eingestellt. Neben einer Stopptaste hat jener Toaster weitere Tasten zum Aufknuspern und Entfrosten. Er ist mit einem integrierten Brötchenaufsatz ausgestattet und hat eine Hebefunktion, um im gleichen Sinne kleinere Brotsscheiben sicher zu schlussfolgern. Die Variotechnik soll zu diesem Zweck sorgen, dass die Brotscheiben trotz unterschiedlicher Festigkeit zentriert werden und damit in gleichen Abständen bräunen.

    Krups Toaster

    Vor- und Nachteile des Krups Toasters

    Die Vorteile des Toasters von Krups

    • Relativ preisgünstig
    • Zusatzfunktionen Aufknuspern und Entfrosten
    • Integrierter Brötchenaufsatz
    • Variotechnik zur Zentrierung jener Brotscheiben
    • Gute Bräunung im Praxistest

    Die Nachteile des Toasters von Krups

    • schnell Fingerabdrücke gen dem Verkleidung

    Welcher Toaster von Dualit

    Zwischen dem Toaster von Dualit ist Vorsicht geboten, denn dies Gerät wurde mit einem englischen Stecker geliefert, sodass es sich ohne Konverter an einer deutschen Steckdose nicht nutzen lässt. Zur Stockung jener Bräunungsstufen ist jener Toaster mit einem Drehregler ausgestattet. Welcher Toaster hatte eine Auftaufunktion und eine Kleines-Methode, nebst jener nur eine Seite pro Brotschlitz erwärmt wird.

    Dualit Toaster

    Die Vor- und Nachteile des und Dualid Toasters

    Vorteile des Dualit Toasters

    • Metallgehäuse
    • Bagelfunktion
    • Auftaufunktion

    Nachteile des Dualit Toasters

    • Englischer Stecker
    • Irgendetwas hochpreisiger

    Welcher Toaster von KitchenAid

    Welcher Toaster von KitchenAid ist dies teuerste Gerät in unserem Vergleich. Er hat eine auffällige Optik in Rot mit silberfarbenen Akzenten und passt sich optisch gut an die Küchenmaschine und andere Geräte von KitchenAid an. Die Bedienungselemente sind Seite an Seite angeordnet, darunter befindet sich ein Schieberegler z. Hd. die Bräunungsstufen. Welcher Toaster hat eine Absenkautomatik und eine Leuchtdiode-Anzeigegerät, die jenseits die Restlaufzeit informiert. Viel Technologie z. Hd. viel Geld, doch was auch immer in allem konnte uns jener KitchenAid Toaster im Test am meisten überzeugen. Zum Lieferumfang gehört eine Sandwichzange, in die sich ein belegtes Sandwich klemmen lässt, dies sich dann im Toaster toasten lässt.

    KitchenAid Artisan Toaster inkl. Sandwich ZangeKitchenAid Artisan Toaster inkl. Sandwich Zange

    Sehr hochwertige Knöpfe und Front. Ein akustisches Signal unterstützt Zusätzlich. Ein kleines Schmuckstück in der jeder KücheSehr hochwertige Knöpfe und Kampfzone. Ein akustisches Zeichen unterstützt Zusätzlich. Ein kleines Schmuckstück in jener jeder Kochkunst

    KitchenAid Artisan Toaster von ObenThese von Oben

    Vor- und Nachteile des KitchenAid Toasters

    Vorteile des KitchenAid Toasters

    • Außergewöhnliche Optik
    • Hochwertige Weiterverarbeitung
    • Absenkautomatik
    • Leuchtdiode-Anzeigegerät
    • Gutes Bräunungsergebnis
    • Sandwichzange

    Nachteile des KitchenAid Toasters

    • hoher Preis

    Fazit

    Am wenigsten überzeugt hat uns im Test jener günstige Toaster von Severin. Er macht seine Arbeit, doch die Weiterverarbeitung wirkt nicht hochwertig und dies Bräunungsergebnis lässt zu wünschen übrig. Welcher Brotschacht ist stummelig, sodass Toastscheiben normaler Größe oben herausgucken und die wenigen Heizdrähte sind schlecht verteilt, sodass die Ränder jener Toastscheiben weiß bleiben. Hinaus jener höchsten Stufe ist jener Toast verbrannt. Aufgrund des günstigen Preises eignet sich dies Gerät jedoch durchaus z. Hd. Gelegenheits-Toaster, die so gut wie selten mal verknüpfen Toast zubereiten möchten.

    Offensichtlich besser vergöttern hat uns jener Toaster von Krups, den wir in unseren Test denn Preis-Leistungssieger bezeichnen möchten. Die Praktik ist mühelos und ergötzlich und jener Toast wird in gleichen Abständen gebräunt. Für jedes verknüpfen Preis zwischen 40 und 50 € gibt es hier nichts zu bemängeln.

    Welcher Toaster von Dualit konnte uns z. Hd. seinen Preis nicht ganz überzeugen. Für jedes die Funktionen, die er mitbringt, ist er irgendwas zu teuer. Ein weiteres Problem war jener englische Stecker. Die Toast-Ergebnisse fielen irgendwas unterlegen aus denn beim Krups und die letzte Scheibe gen jener höchsten Stufe war gen einer Seite zu dunkel.

    Unser Testsieger ist dies Gerät von KitchenAid. Doch darf man dieserfalls nicht zu sehr gen den Preis schauen. 250 Euro sind viel Geld z. Hd. verknüpfen Toaster und jeder muss selbst entscheiden, ob er dieses Geld investieren möchte. Wer sich z. Hd. dies Gerät entscheidet, bekommt verknüpfen Hingucker in jener Kochkunst. Die Toast-Ergebnisse des Geräts von KitchenAid sind sehr gut mit in gleichen Abständen gebräuntem Toast, jener im gleichen Sinne gen jener höchsten Stufe nicht verbrennt, und aufgrund jener vielen technischen Finessen des Geräts macht es viel Spaß, diesen Toaster zu bewirten. Dies Gerät bietet Sonderfunktionen wie die Kleines-Methode und die Absenkautomatik und es ist mehr denn mühelos nur ein herkömmlicher Toaster. Ob dies den hohen Preis rechtfertigt, muss jeder z. Hd. sich entscheiden.

    Wissenswertes rund um den Toaster

    Ein Toaster ist in den meisten deutschen Küchen zu finden. Ob eine grün hinter den Ohren getoastete Scheibe zwischendurch oder dies Sonntagsfrühstück, Toast ist beliebt und ersetzt nebst vielen dies frische Rundstück. Toast schmeckt in süßer und herzhafter Variante gut, es gibt ihn denn Weizentoast und Vollkorntoast und eine Scheibe Toast im Toaster zu rösten ist einfacher und geht schneller, denn ein Aufbackbrötchen aufzubacken. Kein Wunder darob, dass in den meisten Küchen ein Toaster zu finden ist.

    Die unterschiedlichen Arten von Toastern

    Zwischen den meisten modernen Toastern handelt es sich um Schlitztoaster. Oft sind sie mit zwei gegenüberliegenden Schlitzen z. Hd. je eine Scheibe Toast ausgestattet. Solche Geräte werden denn Doppelschlitz-Toaster bezeichnet. Langschlitztoaster sind meist mit zwei gegenüberliegenden längeren Schlitzen versehen, in die entweder größere Brotschreiben oder zwei herkömmliche Toastscheiben Seite an Seite passen. So lassen sich mit diesen Geräten solange bis zu vier Toastscheiben gen einmal zubereiten. Zwischen einem Schlitztoaster oder Doppelschlitz-Toaster muss jener Toast nicht gewendet werden. Seltener werden Flachtoaster angeboten, nebst denen jener Toast gen verknüpfen Rost gelegt wird, unter dem sich Heizdrähte entscheiden. Ist jener gewünschte Bräunungsgrad erreicht, Toast umgedreht werden. Zwischen einem Flachtoaster besteht eine hohe Gefahr, dass jener Toast verbrennt, wenn man z. Hd. verknüpfen Moment nicht aufpasst.

    Solange bis in die 1970er Jahre rein waren die Toaster in Deutschland denn Brotröster publiziert. Erst dann setzte sich jener englische Terminus technicus Toaster durch, jener übrigens seinen Ursprung im Lateinischen hat und sich jenseits dies Französische in jener englischen und dann im gleichen Sinne jener deutschen Sprache etablierte.

    Wie funktioniert ein Toaster?

    Im Inneren des Toasters entscheiden sich Heizdrähte. Welcher Toastvorgang wird in Gangart gesetzt, während ein Steuergerät heruntergedrückt wird. Damit wird dies Wecken in den Toastschlitzen herabgesenkt und die Heizdrähte im Inneren des Toasters heizen sich und beginnen zu scheinen. Damit wird dies Wecken geröstet. Die Dauer des Röstvorgangs wird durch die Bräunungsstufen dezidiert. Ist jener Bräunungsvorgang separat, springen sowohl dies Wecken denn im gleichen Sinne jener Steuergerät nebst den meisten Geräten wieder nachdem oben und jener Toast kann entnommen werden.

    Wichtig! Es kommt vor, dass sich eine Scheibe Wecken im Toaster verkantet und dass jener Toast von dort nachdem dem Toasten nicht herausspringt. Mit den bloßen Händen lässt sich dies Problem nicht trennen, da jener Toaster im Einflussbereich jener Brotschlitze sehr sehr warm wird. Ungeduldige kommen von dort mitunter gen die Idee, ein Messer, dies sowieso zum Schmieren des Toast bereitliegt, zur Hilfe zu nehmen. Davon ist eilig abzuraten, denn mit einem Metallmesser im Toaster zu hantieren kann im besten Sachverhalt zu einem Kurzschluss und im schlimmsten Sachverhalt zu einem gefährlichen Stromschlag zur Folge haben. Besser ist es, eine Weile abzuwarten, solange bis sich dies Gerät so weit abgekühlt hat, dass jener Toast mit jener Hand befreit werden kann, oder handkehrum dies Gerät vom Netzwerk im Voraus Hilfsmittel zum Sicherheit kommen.

    Die Möblierung des Toasters

    Einfache Toaster nach sich ziehen nur eine Toast-Methode und verknüpfen Drehregler, um den Bräunungsgrad einzustellen. Je mehr Stufen dazu zur Verfügung stillstehen, umso besser lässt sich dies Toast-Ergebnis an die eigenen Vorlieben individuell herrichten. Die meisten Geräte sind zusätzlich mit einem Taster ausgestattet, jener den Toastvorgang unterbricht und dies Wecken auswirft. Darüber hinaus sind die meisten Toaster mit einem integrierten oder beiliegenden Brötchenaufsatz ausgestattet, jener nicht jungfräulich werden kann, um gen dem Toaster Konditorwaren aufzubacken. Teurere und hochwertigere Geräte nach sich ziehen oft Zusatzfunktionen. Zusammenhängen:

    • Auftau-Methode: Mit dieser Methode lassen sich gefrorene Brotscheiben im Toaster entfrosten.
    • Aufknusper-Methode: Mit jener Aufknusper-Methode wird jener Toast noch einmal von kurzer Dauer angeröstet, sodass er wieder warm und knusprig ist. Solche Methode ist praktisch, wenn eine Scheibe Toast beim Frühstück mal zu nachhaltig liegen bleibt.
    • Kleines-Methode: Zwischen jener Kleines-Methode wird nur eine Seite geröstet.

    Welches ist ein Kleines? Ein Kleines ist ein rundes Hefe-Gebäckstück mit einem Loch in jener Mittelpunkt. Beim Toasten des Bagels wird in jener Regel nur die aufgeschnittene, weiche Innenseite getoastet. Hochwertige Toaster nach sich ziehen zu diesem Zweck eine Kleines-Methode, nebst jener sich nur die inneren Heizdrähte heizen.

    Den Toaster reinigen: So funktioniert es

    Vornehmlich hochpreisig ist die Reinigung des Toasters nicht, handkehrum sie sollte regelmäßig vorgenommen werden. Hiermit ist es wichtig, möglichst nicht mit spitzen Gegenständen im Toaster herumzustochern. Ist dies Gerät noch mit dem Netzstrom verbunden, kann ein gefährlicher Stromschlag die Folge sein, und wenn jener Stecker zuvor gezogen wird, können die empfindlichen Heizdrähte mangelbehaftet werden. Trotz kann es immer wieder vorkommen, dass sich ein größerer Brotkrümel in den Toastschlitzen verkeilt. In diesem Sachverhalt ist es am ehesten, den Toaster vom Strom zu trennen und unter freiem Himmel oder jenseits jener Spüle einmal gründlich auszuschütteln. Dazu wird dies Gerät umgedreht und kräftig geschüttelt.

    Geheimtipp: Je nachdem Muster des Toasters kann es helfen, den Toaster mit einem Haartrockner gen Kaltluft-Stufe kräftig durchzupusten. Dies ist am effektivsten, wenn jener Toaster dazu vorher gen den Kopf gedreht wird.

    Die meisten Toaster sind mit einer Krümelschublade ausgestattet. Sie sollte regelmäßig herausgezogen und ausgeleert werden. Zur Reinigung des Gehäuses eignet sich ein weicher, feuchter Lappen. Wird jener Toaster humid abgewischt, sollte vorher immer jener Stecker gezogen werden. Eine vor allem edle Optik eröffnen Toaster mit einem Verkleidung aus rostfreier Stahl. Hinaus diesem Werkstoff sind jedoch sehr schnell Fingerabdrücke zu sehen. Zur Reinigung ist ein trockenes Mikrofasertuch gut probat.

    Welches kostet ein Toaster und wo kann ich ihn kaufen?

    Günstige Toaster gibt es schon ab etwa 20 Euro. Wie unser Praxistest gezeigt hat, darf von diesen günstigen Geräten kein Wunder erwartet werden, doch wer so gut wie selten eine Scheibe Toast isst, kann mit so einem günstigen Gerät durchaus zufrieden sein. In jener Regel liegt jener Preis z. Hd. verknüpfen Toaster etwa zwischen 50 und 100 Euro. Für jedes den Summe ist durchaus ein ordentlicher Toaster zu bekommen. Ausgefallene Geräte und Gestalter-Modelle wie unser Toaster von KitchenAid können im gleichen Sinne mehrere 100 Euro kosten, herbringen zu diesem Zweck handkehrum x-mal Zusatzfunktionen mit, die die Handling vor allem ergötzlich zeugen.

    Toaster sind vor Ort im Elektronikfachhandel, handkehrum im gleichen Sinne in vielen Supermärkten verfügbar. Untergeordnet Discounter eröffnen immer wieder Toaster denn Aktionsware an. Im WWW findet sich die größte Fundus. Hinaus Plattformen wie Amazon werden neben herkömmlichen Toastern in vielen unterschiedlichen Ausführungen im gleichen Sinne Gestalter-Toaster und außergewöhnliche Modelle angeboten. Welcher Neuigkeiten findet dort eine sehr große Fundus an Toastern. Er kann dort gen verknüpfen Blick vergleichen und sich in den Rezensionen anderer Kunden ein Skizze von dem angebotenen Toaster zeugen. Zwar fehlt die persönliche Mentoring, die jener Neuigkeiten in einigen Fachgeschäften in Anspruch nehmen kann, doch ein Toaster ist kein vor allem beratungsintensives Produkt, sodass einem Kauf im WWW nichts entgegenspricht.

    Fragen & Stellung beziehen

    Wie reinigt man verknüpfen Toaster?

    Vereinigen Toaster von medial zu reinigen ist so gut wie unmöglich. Generell ist immer drauf zu berücksichtigen, dass jener Stecker nicht eingesteckt ist. Ebenso besteht die Gefahr, dass man eine “gewischt” bekommt.Viele Toaster verfügen jenseits eine Krümelschublade. Übrig sie ist es möglich herunter gefallene Rest mühelos zu explantieren. Hat man handkehrum mal die Seiten eines Toasters verschmutzt, lassen sich sie nur sehr schwergewichtig, solange bis weder noch, reinigen.

    Wie funktioniert ein Toaster?

    Ein Toaster verfügt jenseits seitwärts angebrachte Heizdrähte. Dieser werden mit Hilfe von Strom stark erhitzt.

    Welches bedeutet “Kleines-Methode”?

    Zwischen einem Kleines soll nur die Innenseiten (die Schnittseite) erwärmt und gebräunt werden. Zwischen jener Kleines Methode wird darob eine Seite je Toastschlitz deaktiviert.

    Wie viel Wattenmeer hat ein Toaster?

    Die Spanne geht von von 700-2000 Wattenmeer.

    .wp-block-advgb-list ul.advgblist-4c8cc18c-be7f-4ada-a023-d1440d284721 > li{font-size:16px;}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-4c8cc18c-be7f-4ada-a023-d1440d284721 > li{padding-left:18px;margin-left:0;}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-4c8cc18c-be7f-4ada-a023-d1440d284721 > li:before{font-size:16px;color:#00d084;line-height:18px;margin:2px;padding:2px;margin-left:-20px}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-c3768f8b-895a-4fce-8af2-322d9dc1ada6 > li{font-size:16px;}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-c3768f8b-895a-4fce-8af2-322d9dc1ada6 > li{padding-left:18px;margin-left:0;}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-c3768f8b-895a-4fce-8af2-322d9dc1ada6 > li:before{font-size:16px;color:#ff0000;line-height:18px;margin:2px;padding:2px;margin-left:-20px}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-904e8d82-38cb-4c33-87b2-e30f68c0fc9d > li{font-size:16px;}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-904e8d82-38cb-4c33-87b2-e30f68c0fc9d > li{padding-left:18px;margin-left:0;}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-904e8d82-38cb-4c33-87b2-e30f68c0fc9d > li:before{font-size:16px;color:#00d084;line-height:18px;margin:2px;padding:2px;margin-left:-20px}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-d2319003-6175-4e28-9049-f61f3ebb7cfe > li{font-size:16px;}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-d2319003-6175-4e28-9049-f61f3ebb7cfe > li{padding-left:18px;margin-left:0;}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-d2319003-6175-4e28-9049-f61f3ebb7cfe > li:before{font-size:16px;color:#ff0000;line-height:18px;margin:2px;padding:2px;margin-left:-20px}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-f0ff67a2-ce5a-4364-b784-fc7921e344f2 > li{font-size:16px;}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-f0ff67a2-ce5a-4364-b784-fc7921e344f2 > li{padding-left:18px;margin-left:0;}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-f0ff67a2-ce5a-4364-b784-fc7921e344f2 > li:before{font-size:16px;color:#00d084;line-height:18px;margin:2px;padding:2px;margin-left:-20px}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-454c5005-ceea-4028-b2cd-05ab366c03f7 > li{font-size:16px;}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-454c5005-ceea-4028-b2cd-05ab366c03f7 > li{padding-left:18px;margin-left:0;}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-454c5005-ceea-4028-b2cd-05ab366c03f7 > li:before{font-size:16px;color:#ff0000;line-height:18px;margin:2px;padding:2px;margin-left:-20px}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-e69cf544-4ca4-41a4-9c66-e49f84ea0733 > li{font-size:16px;}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-e69cf544-4ca4-41a4-9c66-e49f84ea0733 > li{padding-left:18px;margin-left:0;}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-e69cf544-4ca4-41a4-9c66-e49f84ea0733 > li:before{font-size:16px;color:#00d084;line-height:18px;margin:2px;padding:2px;margin-left:-20px}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-508f82e8-c73a-4c6b-a18e-dc8a24a0cf42 > li{font-size:16px;}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-508f82e8-c73a-4c6b-a18e-dc8a24a0cf42 > li{padding-left:18px;margin-left:0;}.wp-block-advgb-list ul.advgblist-508f82e8-c73a-4c6b-a18e-dc8a24a0cf42 > li:before{font-size:16px;color:#ff0000;line-height:18px;margin:2px;padding:2px;margin-left:-20px}

    Leave a Reply

    Your email address will not be published