Wie lange halten geschnitzte Kürbisse? Bewahren Sie Ihre Jack-o‘-Lanterns so lange wie möglich auf

„Wie lange halten Kürbisse?“ ist eine überraschend häufige, aber vernünftige Frage zu dieser Jahreszeit. Genauer gesagt fragen Sie sich vielleicht: „Wie lange dauert es? geschnitzt Kürbisse zuletzt?“

Denn, seien wir ehrlich, das Schnitzen eines Halloween-Kürbisses ist eine ernsthafte Verpflichtung! Zuerst haben Sie die emotionale Achterbahnfahrt, die Ihren perfekten Kürbis pflückt. Immerhin gibt es mehr als 50 verschiedene Arten von Kürbissen, die in den Vereinigten Staaten angebaut werden, zur Auswahl. Werden Sie fett und rund? Groß und dünn? Mini und flach? Und was ist mit Farbe?

Unabhängig von Ihrer Kürbispräferenz hängen Sie immer an dem entzückenden kleinen (oder großen) dekorativen Kürbis, der mit Ihnen nach Hause kommt. Die Entscheidung, wie Sie Ihre Jack-o‘-Laterne schnitzen, ist eine weitere Runde schwieriger Entscheidungen: Welchen Stil wählen Sie? Schneiden Sie es freihändig oder verwenden Sie eine Kürbisschablone? Der Kampf um das Kürbisschnitzen ist real – und sehr zeitaufwendig.

Sobald Sie die ganze Tortur durchgemacht haben und einen schönen geschnitzten Kürbis haben, den Sie bereit sind zu zeigen, ist das Letzte, was Sie wollen, dass Ihre harte Arbeit zerstört wird. Von hungrigen Käfern und Eichhörnchen bis hin zu lästiger Fäulnis und (am schlimmsten von allem) Teenagern gibt es viele Bedrohungen, vor denen Sie Ihren Kürbis schützen müssen.

Die gute Nachricht? Wir haben hier Ihren definitiven Leitfaden rund um die Kürbiskonservierung. Sie erhalten nicht nur Antworten auf häufig gestellte Fragen wie „Warum verrotten geschnitzte Kürbisse?“ „Wie lange halten geschnitzte Kürbisse drinnen?“ und „Wie konserviert man einen geschnitzten Kürbis?“ Aber Sie werden auch die faszinierende Geschichte hinter Jack-O‘-Laternen und Halloween-Kürbisschnitzerei im Allgemeinen finden.

Warum verrotten geschnitzte Kürbisse und brechen zusammen?

Bevor Sie lernen, wie Sie Kürbisse vor dem Verrotten bewahren können, benötigen Sie weitere Informationen über den gesamten Prozess. Die kurze Antwort auf diese Frage ist, dass Kürbisse wie alle anderen Lebewesen sind: Sie müssen irgendwann ablaufen. Natürlich tritt Kürbisfäule auf, wenn der Kürbis Luft ausgesetzt ist (auch bekannt als Oxidation) oder Feuchtigkeit verliert (auch bekannt als Dehydrierung), so dass die Fäulnis im Wesentlichen in der Sekunde beginnt, in der der Kürbis aus der Pflanze geschnitten wird.

Aber dieser Verrottungsprozess kann ziemlich langsam sein, wenn der Kürbis in Ruhe gelassen wird. In der Tat kann ein gesunder, ungeschnittener Kürbis drei bis sechs Monate dauern, wenn er irgendwo trocken bei etwa 45 bis 50 Grad Fahrenheit gelagert wird, so die University of Illinois. Und das dank der dicken Haut des Kürbisses, die das sehr weiche Innere des Kürbisses vor allem draußen schützt: extremes Wetter, Pilze, Bakterien, Schimmel und Insekten. Der Verrottungsprozess beginnt wirklich in der Sekunde, in der das Innere eines Kürbisses diesen Dingen ausgesetzt ist.

Wenn Sie also einen Kürbis schnitzen, bedeutet dies, dass Sie ihn diesen Elementen aussetzen, was wiederum bedeutet, dass Ihr geschnitzter Kürbis schließlich verrotten und zusammenbrechen wird. Dies ist leider das Schicksal eines jeden geschnitzten Kürbisses, weshalb einige Leute es vorziehen, bei No-Carve-Kürbisideen für ihr Halloween-Dekor zu bleiben. Aber wenn Sie ein geschnitzter Kürbispurist sind, können Sie zumindest den Niedergang Ihrer Jack-o‘-Laterne verlangsamen, indem Sie einige einfache Regeln befolgen.

Wie man geschnitzte Kürbisse vor dem Verrotten bewahrt

Wie man einen Kürbis auswählt
(Bildnachweis: Getty Images)

Wenn Sie sich fragen, wie Sie einen Kürbis nach dem Schnitzen vor dem Verrotten bewahren können, ist einer der wichtigsten Schritte, um sicherzustellen, dass Sie nicht vor Halloween mit Kürbisform enden, die Auswahl des richtigen von Anfang an. So pflücken Sie einen guten Kürbis, der nicht sofort verrottet:

1. Schauen Sie sich den Stiel des Kürbisses an. Wenn der Stiel eines Kürbisses weniger als ein bis zwei Zoll lang ist, zerfällt der Kürbis schneller. Sie möchten auch einen Kürbisstamm, der dicker und grüner ist, was bedeutet, dass der Kürbis gesünder und besser zum Schnitzen ist. Profi-Tipp: Heben Sie Kürbisse nicht am Stiel an – es kann Schäden verursachen und sie schneller altern lassen!

2. Überprüfen Sie die Haut des Kürbisses auf Unreinheiten. Einige Dellen und Furunkel sind nur einzigartige Formen, die passieren, während der Kürbis wächst, aber wenn die Haut tatsächlich punktiert, ausgehöhlt oder verschmutzt wird, zieht der Kürbis eher Schädlinge an und verrottet schneller.

3. Spüren Sie den Kürbis auf weiche Stellen. Genau wie bei anderen Kürbissen und Produkten bedeutet ein weicher Bereich auf einem Kürbis, dass er bereits zu verrotten begonnen hat. Sie möchten einen Kürbis, der gleichmäßig fest ist, wenn Sie darauf drücken. Wenn sich ein Kürbis innen schwer und locker anfühlt, überspringen Sie ihn – das Innere könnte bereits faul sein.

4. Kaufen Sie Ihren Kürbis von einem lokalen Pflaster. Es ist gesunder Menschenverstand: Produkte, die vor Ort gekauft werden, sind frischer, weil es weniger Zeit und Entfernung braucht, um zu Ihnen zu gelangen. Je näher der Kürbis an Sie heranwächst, desto weniger Blutergüsse und Schäden erleidet er nach dem Pflücken. NSie sind sich nicht sicher, wo Sie Ihr lokales Kürbispflaster finden? Local Harvest hat eine vollständige Liste von Kürbiszüchtern und U-Pick-Farmen in Ihrer Nähe!

Wie man geschnitzte Kürbisse länger halten lässt

Sobald Sie einen perfekten, makellosen, lokalen Kürbis ausgewählt haben, gibt es weitere Schritte, die Sie unternehmen können, um ihn zu konservieren. Wie lange geschnitzte Kürbisse halten, hängt davon ab, wo Sie leben und wie Sie Ihren geschnitzten Kürbis ausstellen. Aber allgemeiner, hier ist, wie Sie Ihren geschnitzten Kürbis länger halten können:

1. Schneiden Sie die Oberseite nicht ab. Wir wissen, wir wissen – das widerspricht jeder Kürbisschnitzlogik. Aber wenn Sie den Stiel vom Rest des Kürbisses abschneiden, hat er keinen Zugang mehr zu den Nährstoffen im Stiel, so dass er schneller welkt. Anstatt von oben zu schneiden, treten Sie in die Fußstapfen professioneller Kürbisschnitzer und machen Sie stattdessen ein Loch in den Rücken des Kürbisses.

2. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Kürbisdärme herauskratzen. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Käfer und Pilze kommen, um zu versuchen, das Kürbisfruchtfleisch zu essen und die Fäulnis zu beschleunigen. Es hat auch den zusätzlichen Vorteil, dass die Haut ein wenig dünner wird, so dass Ihr Kürbis leichter zu schnitzen ist!

3. Geben Sie Ihrem geschnitzten Kürbis eine antimykotische Wäsche. Es gibt ungefähr so viele Theorien, wie man das Innere Ihres Kürbisses vor Pilzen und Schimmel schützt (die den Verrottungsprozess beschleunigen), wie es Arten von Jack-o‘-Laternen gibt. Die Forschung zu geschnitzten Kürbiskonservierungsmethoden ist ziemlich begrenzt, aber die Tests, die wir finden konnten, zeigten, dass ein Bleichbad der effektivste Weg ist, um Ihren Kürbis länger haltbar zu machen. Das heißt, hier sind die drei sehr gebräuchlichen Methoden:

  • Waschen Sie Ihren Kürbis mit Bleichmittel. Die meisten erfahrenen Kürbisschnitzer werden Ihnen sagen, dass sie ihre Jack-o‘-Laternen in einer sehr kleinen Menge Bleichmittel mit kaltem Wasser baden. Verwenden Sie etwa 1 EL. Bleichmittel für jeden Liter Wasser.
  • Besprühen Sie Ihren Kürbis mit Pfefferminzseife. Wenn Sie den natürlichen Weg gehen möchten, können Sie Ihren geschnitzten Kürbis mit Pfefferminzspülmittel waschen (Pfefferminze hat antimykotische Eigenschaften). Um Ihren Kürbis zu reinigen, geben Sie eine kleine Menge Pfefferminzseife – wir empfehlen Dr. Bronner’s Peppermint Pure Castile Liquid Soap ($ 18.48, Amazon) – in eine saubere Sprühflasche und sprühen Sie leicht die Innenseite Ihres geschnitzten Kürbisses.
  • Besprühen Sie Ihren Kürbis mit Zitronensaft oder Essig. Ein weiteres Kürbiskonservierungsspray, das Sie ausprobieren können, ist verdünnter Zitronensaft (ein Teil Zitronensaft zu einem Teil Wasser wird empfohlen) oder Essig ist ein weiterer natürlicher Weg, um Kürbisfäule zu verhindern. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Eichhörnchen davon abhalten können, auch Kürbisse zu essen, ist die Essigmethode eine großartige Option, um die lästigen Tiere abzuschrecken.
  • Egal, welche Methode Sie verwenden, um Keime abzutöten, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Kürbis gründlich trocknen, wenn Sie fertig sind, damit Sie Ihre harte Arbeit, die Schimmel abwehren soll, nicht rückgängig machen.

4. Feuchtigkeit mit Vaseline versiegeln. Da Dehydration eine der Hauptursachen für Kürbisfäule ist, möchten Sie sicherstellen, dass Ihr Kürbis so viel Feuchtigkeit wie möglich speichert. Vaseline zur Rettung! Tragen Sie eine dünne Schicht Vaseline Petroleum Jelly ($ 7.50, Amazon) auf alle Schnittkanten Ihres Kürbisses auf (vielleicht möchten Sie ein Wattestäbchen oder Papiertuch in engeren Bereichen verwenden), um zu verhindern, dass zusätzliche Feuchtigkeit verloren geht.

5. Kühlen oder tränken Sie Ihre geschnitzten Kürbisse über Nacht. Wenn Sie in einer wärmeren Gegend leben, anstatt sie nachts auf der Veranda zu lassen, können Sie versuchen, die Lebensdauer Ihrer Jack-o‘-Laterne zu verlängern, indem Sie sie in den Kühlschrank oder einen großen Eimer mit kaltem Wasser stellen. Bevor Sie es jede Nacht in den Kühlschrank stellen, besprühen Sie das Innere des Kürbisses erneut mit der Pfefferminzseifenmischung und wickeln Sie es dann in einen Müllsack, damit es die Möglichkeit hat, zu rehydrieren.

Sie können Ihrem Kürbis auch helfen, sich zu rehydrieren, indem Sie ihn über Nacht in einen Eimer mit kaltem Wasser geben. Hinweis: Sie müssen dies nicht für geschnitzte Kürbisse tun, die seit weniger als einer Woche unterwegs sind (und sogar länger, wenn Sie in einer kühleren Gegend leben). Aber sobald Sie Anzeichen dafür bemerken, dass Ihr Kürbis welkt, lohnt es sich, ihm ein nächtliches Bad zu geben.

6. Verpacken Sie es, wenn es nicht ausgestellt ist. Einige Kürbisschnitz-Enthusiasten schwören darauf, ihre Jack-o‘-Laternen fest in Plastikfolie zu wickeln, wenn sie nicht ausgestellt werden.

7. Halten Sie Bugs in Schach. Genau wie andere Früchte – ja, Kürbisse sind Früchte! — Kürbisse ziehen Fruchtfliegen an. Das Setzen einer natürlichen Falle für Fruchtfliegen in der Nähe Ihres Kürbisses kann dazu beitragen, Ihren Kürbis vor lästigen Käfern zu schützen (ganz zu schweigen davon, dass Sie Ihr Zuhause frei von einem Fruchtfliegenbefall halten!).

Ziehen geschnitzte Kürbisse Käfer an?

Ziehen geschnitzte Kürbisse Käfer an
(Bildnachweis: Getty Images)

Darauf können Sie wetten! Anmerkungen zum Farmer’s Almanac dass es viele Insekten gibt, die Kürbis fressen, aber zwei der größten Bedrohungen sind Gurkenkäfer und Kürbiswanzen, die beide Kürbisse in allen Wachstumsstadien angreifen. Aber wenn es um eine Jack-o‘-Laterne geht, wird Ihr größtes Insektenproblem Fruchtfliegen sein, weshalb Sie irgendwo in der Nähe Ihres Kürbisses eine Falle stellen möchten, um die Schädlinge von Ihrem Meisterwerk fernzuhalten.

Echter Mehltau ist nicht gerade ein Bug, aber immer noch ein weiteres großes Problem für Menschen, die Kürbisse mögen. Es ist eine Pilzkrankheit, die die Blätter von Kürbispflanzen befällt, so dass es nur ein Problem ist, wenn Sie Ihre eigenen Kürbisse anbauen. Der weiße, pulverförmige Schimmel ist ziemlich leicht zu erkennen: Er wächst auf den Spitzen von Kürbisblättern und tötet sie schließlich ab, und er kann auch die Art und Weise beeinträchtigen, wie der Kürbis reift. Wenn Sie sehen, dass sich Echter Mehltau auf Ihren Kürbissen (oder einer der Pflanzen in Ihrem Garten) entwickelt, gibt es ein einfaches, natürliches Heilmittel, das sich bei der Behandlung von Mehltau als wirksam erwiesen hat: Sprühen Sie Milch darauf! Sie können das Problem auch ganz überspringen, indem Sie nur Sorten von Kürbissen pflanzen, die gegen Mehltau resistent sind, bekannt als PMR.

Können diese Kürbisse drinnen bleiben?

Natürlich! Wenn Sie Ihr Zuhause für Halloween dekorieren, können Sie absolut Jack-o‘-Laternen im Inneren ausstellen. Denken Sie daran, dass Kürbisse am besten an trockenen, kühlen Orten gedeihen. Wo Sie geschnitzte Kürbisse ablegen, liegt an Ihnen, aber wir würden nicht empfehlen, einen geschnitzten Kürbis in Ihr Badezimmer zu stellen, wo es zum Beispiel nass und warm ist!

Denken Sie auch daran, dass geschnitzte Kürbisse wie jede andere Frucht sind: Sie ziehen Käfer an. Sie können Schädlinge mit DIY-Lösungen abwehren oder Ihren geschnitzten Kürbis nur für besondere Anlässe im Inneren ausstellen und ihn den Rest der Zeit im Kühlschrank oder auf der Veranda lassen.

Wann man Kürbisse für Halloween schnitzen sollte

Wie lange sind geschnitzte Kürbisse von Natur aus gut? Nun, die Antwort darauf hängt von der Temperatur in Ihrer Region ab. Viele Leute haben Tests durchgeführt, um zu sehen, wann sie frühestens vor Halloween einen Kürbis schnitzen könnten, und der allgemeine Konsens scheint etwa fünf Tage vor dem 31. Oktober zu liegen.

Wenn Sie in einer kühleren Gegend leben und planen, sich um Ihren wertvollen Kürbis zu kümmern, als wäre es Ihr eigenes Kind, können Sie Ihren Carving Sesh vielleicht etwas früher planen, aber wir würden nicht früher als eine Woche vor Halloween empfehlen.

Warum werden sie überhaupt Jack-o‘-Lanterns genannt?

Wie bei vielen unserer Lieblingsbeschäftigungen soll das Schnitzen von Jack-o‘-Laternen für Halloween aus einem irischen Mythos stammen: Ein Mann namens „Stingy Jack“ bat den Teufel, mit ihm etwas zu trinken, wollte dann aber nicht für sein Getränk bezahlen. Jack schaffte es, den Teufel dazu zu bringen, sich in eine Münze zu verwandeln, um die Getränke zu bezahlen. Aber anstatt für die Getränke zu bezahlen, behielt Jack die Münze und steckte sie in seine Tasche neben ein silbernes Kreuz, was bedeutete, dass der Teufel als Münze stecken blieb. Schließlich ließ Jack den Teufel gehen – solange der Teufel Jack ein Jahr lang nicht störte.

Nachdem dieses Jahr vergangen war, trafen sich Jack und der Teufel wieder, und diesmal brachte Jack den Teufel dazu, in einen Baum zu klettern, in den Jack dann ein Kreuz schnitzte. Der Teufel versprach, Jack 10 Jahre lang nicht zu belästigen, um vom Baum befreit zu werden.

Nachdem Jack gestorben war, weigerte sich Gott, ihn in den Himmel zu lassen, und der Teufel war immer noch verärgert über Jacks Trickserei, also ließ er Jack auch nicht in die Hölle. Stattdessen schickte der Teufel Jack in die Dunkelheit, nur mit einem Stück brennender Kohle als Lichtquelle. Jack steckte die Kohle in eine ausgehöhlte Rübe und durchstreift seitdem die Erde. Im Laufe der Zeit wurde der irische „Jack of the Lantern“ weltweit als „Jack O’Lantern“ bekannt!

Woher kamen die Schnitzkürbisse und was wurde vor den Kürbissen geschnitzt?

Dank des Mythos von Stingy Jack begannen Iren, Schotten und Engländer, ihre eigenen Jack O’Lanterns herzustellen. Sie schnitzten gruselige Gesichter in Rüben, Kartoffeln und Rüben und platzierten sie dann in Fenstern oder Türen, um Stingy Jack und andere böse Geister davon abzuhalten, in ihre Häuser zu kommen.

Als diese Gemeinschaften begannen, in die Vereinigten Staaten zu kommen, brachten sie die Praxis mit. Sie entdeckten bald, dass Kürbisse – die in Amerika beheimatet sind – noch besser für die Herstellung von Jack-o‘-Laternen waren. Daher kam das Schnitzen von Kürbissen, und so wurde es jeden Oktober zu einer beliebten landesweiten Aktivität. Viel Spaß beim Schnitzen!

First For Women zielt darauf ab, nur die besten Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Wir aktualisieren, wenn möglich, aber Angebote laufen ab und die Preise können sich ändern. Wenn Sie etwas über einen unserer Links kaufen, können wir eine Provision verdienen.
Fragen? Erreichen Sie uns unter shop@firstforwomen.com.

Leave a Reply

Your email address will not be published