Wird Schokolade schlecht – und wie lagert man sie richtig?

Übrig gebliebene Schokolade zu haben, klingt vielleicht nicht nach einem Problem, aber manchmal sind wir uns nicht sicher, wie lange es sicher zu essen bleibt. Wird Schokolade schlecht? Anzeichen wie kleine weiße Flecken oder ein weniger intensiver schokoladiger Geruch haben uns dazu veranlasst, diese Frage zu stellen, während wir durch unsere Schränke nach etwas suchen, das unseren süßen Zahn befriedigt.

Zunächst einmal wissen wir, dass Schokolade tendenziell als nachsichtiger Snack angesehen wird, aber denken wir daran, dass sie viele gesundheitliche Vorteile hat, wie die Senkung des Blutdrucks und die Bekämpfung chronischer Entzündungen. Aber natürlich ist es der Schlüssel, es in Maßen zu genießen, um diese Vergünstigungen zu bekommen, und zu wissen, wie man seinen übrig gebliebenen Vorrat richtig lagert, kann es einfacher machen, nur eine kleine Portion zu essen und etwas für später zu sparen.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie lange Schokolade halten kann, wie Sie feststellen können, ob sie schlecht geworden ist, und Tipps, wie Sie Schokolade richtig lagern können.

Woran erkennt man, ob Schokolade schlecht geworden ist?

Wenn wir an Lebensmittel denken, die schlecht geworden sind, haben wir oft ein Bild davon, wie es schimmelt. Für Schokolade kann es etwas schwieriger sein, es zu sagen, nur indem man sie betrachtet. Kate Steffens, Schokoladenexpertin für Menuismus, teilte einige Tricks mit HuffPost für die Verwendung von ein paar anderen Sinnen, um zu entscheiden, ob es sicher ist, es zu konsumieren.

Steffens verglich Schokolade mit einem Schwamm: Je länger sie in Ihrer Speisekammer oder Ihrem Kühlschrank steht, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie andere Gerüche annimmt. Ein „Schnüffeltest“ ist also eine gute Möglichkeit, um zu sehen, ob es schlecht oder unangenehm riecht. Wenn es den Duft von scharfen Lebensmitteln wie Zwiebeln oder Fisch absorbiert hat, dann wollen wir wahrscheinlich nicht beißen, ob es schlecht geworden ist oder nicht.

Eine andere Möglichkeit, dies zu sagen, besteht darin, eine winzig Ecke davon. Versuchen Sie, das kleinste Knabbern zu nehmen, das Sie können, das immer noch sicher zu konsumieren sein sollte, auch wenn es schlecht geworden ist, während Sie immer noch genug zum Probieren bekommen. Sie möchten sicherstellen, dass der Geschmack keine überwältigende Bitterkeit (es sei denn, es handelt sich um eine dunkle bittersüße Art) oder einen ranzigen Geschmack hat. Wenn dies der Fall ist, ist es unsicher und wird sicherlich nicht die Aufgabe erfüllen, Ihren süßen Zahn zu befriedigen. Wirf es in den Müll!

Kann man Schokolade mit weißen Flecken darauf essen?

Sie werden vielleicht bemerken, dass Schokolade eine weiße Beschichtung entwickelt, die als „Blüte“ bekannt ist. Dies geschieht, wenn sich der Zucker oder das Fett auf der Oberfläche zu trennen und zu kristallisieren beginnt. Es mag so aussehen, als wäre es schimmelig geworden, aber es ist immer noch perfekt essbar und beeinflusst normalerweise nicht den Geschmack. Es könnte jedoch besser sein, es einzuschmelzen und eine Charge Brownies oder Trüffel zu backen, um die Verfärbung zu verschleiern, anstatt es einfach zu essen.

Können Sie noch abgelaufene Schokolade essen?

Bestimmte Lebensmittel erfordern es, auf die Verfallsdaten zu achten, sonst könnten Sie krank werden (z. B. wenn Sie versehentlich schimmeliges Brot gegessen haben). Schokolade hingegen hat einen gewissen Spielraum. Es gilt immer noch als sicher, auch drei bis vier Monate nach dem Verfallsdatum zu essen, aber der Geschmack und die Qualität der Schokolade werden nach dieser Zeit abnehmen.

Kann alte Schokolade eine Lebensmittelvergiftung verursachen?

Das Essen von Schokolade, die ihr Verfallsdatum überschritten hat, sollte keine Lebensmittelvergiftung verursachen, solange sie richtig gelagert wurde. Das heißt, wenn Lebensmittel nicht richtig gelagert oder gehandhabt werden, kann dies die Wahrscheinlichkeit erhöhen, an lebensmittelbedingten Krankheiten zu erkranken, so das USDA.

Wenn dies geschieht, können sich Bakterien und Viren in die Nahrung einschleichen, was zu Symptomen wie Durchfall, Übelkeit und Fieber führt, die zwischen 24 Stunden oder bis zu einer Woche anhalten können.

Obwohl es selten ist, dass alte Schokolade eine Lebensmittelvergiftung verursacht, ist die richtige Lagerung ein einfacher Schritt, um sicherzustellen, dass Sie eine Magenverstimmung verhindern, nachdem Sie Ihren süßen Zahn verwöhnt haben. Sie möchten nicht, dass die schmerzhaften Symptome Sie davon abhalten, wieder Schokolade zu essen – was für ein Albtraum!

Wie lange hält es im Kühlschrank?

Um zu vermeiden, dass Sie online verzweifelt nach „Wird Schokolade schlecht?“ suchen, können Sie durch die richtige Lagerung von Anfang an viel Zeit und Geld sparen. Wenn Sie es in einem Plastikreißverschlussbeutel in Ihrem Kühlschrank aufbewahren, kann es seine Fähigkeit, Monate oder sogar Jahre nach dem Verfallsdatum genossen zu werden, verlängern und seine Frische und seinen Geschmack vor anderen Kühlstoffgerüchen schützen.

Laut PureWowgibt es einige praktische Tipps zum Aufbewahren verschiedener Schokoladensorten, die Sie beachten sollten:

  • Eine Tafel Milchschokolade kann bis zu einem Jahr im Kühlschrank halten, solange die Verpackung nicht geöffnet wird. Wenn die Verpackung geöffnet wurde, hält sie acht bis zehn Monate in einem Plastikbeutel mit Reißverschluss.
  • Backende, bittersüße oder halbsüße Schokolade kann in einen Beutel gegeben und bis zu zwei Jahre im Kühlschrank stehen gelassen werden (was auch bei Raumtemperatur gilt), da sie weniger Milchprodukte enthalten als andere Arten.
  • Wenn Sie eine Tafel ungeöffnete dunkle Schokolade bekommen haben und sie noch nicht gegessen haben, haben Sie etwa zwei Jahre Zeit, dies zu tun, wenn Sie sie im Kühlschrank aufbewahren. Auf der anderen Seite, wenn Sie übrig gebliebene Quadrate dunkler Schokolade in einer Plastiktüte haben, können sie bis zu einem Jahr halten.
  • Und für alle Schokoladenchip-Liebhaber halten sie zwei bis drei Jahre mit einer Drehkrawatte oder einem Gummiband, das die Tasche zwischen den Anwendungen luftdicht hält.

Wie lange hält es ungekühlt?

Unser Kühlschrank kann manchmal etwas überfüllt sein und zusätzliche Tafeln Schokolade schaffen es vielleicht einfach nicht. Glücklicherweise sind Experten bei Die Kitchn teilte clevere Möglichkeiten, es in Ihrer Speisekammer zu lagern. Das erste, was Sie beachten sollten, ist, es nicht in der Nähe von intensiven Wärmequellen wie dem Herd oder der Spülmaschine zu speichern, damit es nicht schmilzt.

Wählen Sie einen Schrank, der sich an einem kühlen, trockenen Ort in Ihrer Küche befindet, und befolgen Sie diese Aufbewahrungstipps für jede Art von Schokolade:

  • Dunkle Schokoriegel können fest in separate Plastikbeutel mit Reißverschluss gewickelt und zwei Jahre lang verstaut werden.
  • Milch- und weiße Schokoladentafeln können auf ähnliche Weise wie dunkel gelagert werden, halten sich jedoch etwa ein Jahr.
  • Beutel mit Schokoladenstückchen können bis zu zwei Jahre lang haltbar sein – stellen Sie nur sicher, dass Sie ein Gummiband oder eine Drehkrawatte verwenden, um es versiegelt zu halten und zu verhindern, dass Chips überall verschüttet werden.

Was kann ich mit veralteter Schokolade machen?

Wenn man bedenkt, dass Schokolade immer noch über ihr Verfallsdatum hinaus verwendet werden kann, können Sie genauso gut kreativ werden, wie Sie damit kochen! Dies ist normalerweise eine bessere Option, als es alleine zu essen, da ein Teil des Geschmacks im Laufe der Zeit verloren gehen kann.

Versuchen Sie, ein paar Quadrate zu etwas heißem Kakao zu schmelzen oder ihn zum Garnieren darauf zu rasieren. Obwohl es als klassisches Getränk für kaltes Wetter gilt, gibt es nichts, was Sie davon abhält, es das ganze Jahr über herzustellen – vor allem, wenn es helfen kann, die Fettspeicherung zu blockieren, den Stoffwechsel anzukurbeln und den Blutzucker zu stabilisieren.

Für einen einfachen Back-Hack zu Hause können Sie Ihre gewünschte Menge an Schokolade zerkleinern und sie zu einer im Laden gekauften Brownie-Mischung hinzufügen, bevor Sie sie in den Ofen geben. Dies ist eine einfache Möglichkeit, das fertige Dessert so schmecken zu lassen, als hätten Sie es von Grund auf neu gemacht.

Oder wenn Sie etwas Mayo im Kühlschrank haben, können Sie einen Schokoladen-Mayonnaise-Kuchen zubereiten. Es mag seltsam klingen, das Gewürz in Kuchenteig zu geben, aber es sind im Grunde emulgierte Eier und Öl, die sowieso übliche Zutaten in Backwaren sind und es besonders lecker schmecken lassen.

Wie auch immer Sie Ihre Schokolade verbrauchen, Sie können nicht wirklich etwas falsch machen. Und mit diesen Tipps zum Aufbewahren ist es einfach, es viel länger zu genießen, als Sie vielleicht denken!

Möchten Sie die Frische Ihres Essens im Auge behalten? Schauen Sie sich unsere Anleitungen an, wie Sie Halloween-Süßigkeiten aufbewahren, wie Sie Brot aufbewahren und neun Lebensmittel, die Sie über ihr Verfallsdatum hinaus essen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published